Ausgangsort: Fraxern/Sportplatz (1000 m)
Anfahrt: wie bei Tour „Fraxern“ beschrieben nach Fraxern. In Fraxern aufwärts zum Sportplatz
Länge: 7 km
Höchster Punkt: 1338 m
Höhenunterschied: 338 m
Zeit: 2 Std.
Einkehrmöglichkeit: Maisäß (Wochenenden bewirtet)
Frequenz: hoch

Kurzbeschreibung

Das Maisäß ist am Wochenende bewirtschaftet und einen Abstecher / Einkehrer wert. Die Tour ist eine schöne und häufig begangene Winterwanderung. Der Weg ist fast immer gut gespurt. Die Tour ist eine schöne und einfache Wanderung und auch für Anfänger gut machbar. Das Ziel und somit die Einkehrmöglichkeit auf dem bewirtschafteten Maisäß belohnen die Anstrengungen. Meist trifft man auf dem Weg auch Skitourengeher oder Rodler an.

Route

Vom Sportplatz der Beschilderung folgend aufwärts Richtung Maisäß. Anfangs am besten direkt auf dem breiten Weg (Rodelbahn) vom Parkplatz starten. Alternativ kann man kurze Walpassagen und kleinere Hänge queren und abkürzen oder ganz einfach immer der Rodelbahn folgen, bis man das Mäisäß erreicht. Zürück gehts am besten und einfachsten gleich wie beim Aufstieg.

Alternative Verlängerung der Winterwanderung – Ziel Hohe Kugel:

Vom Maisäß könnte man je nach Kondition auch noch über einen schönen Sonnenhang rechts bergauf in Richtung Hohe Kugel, deren Kreuz schon gut sichtbar ist. Anschliessend noch durch ein kurzes Waldstück und über den Gipfelhang zum Gipfelkreuz. Von hier hat man einen tollen Rundumblick über den Bodensee bis zum Säntis.

Interaktive Tourenkarte via Komoot: http://www.komoot.de/tour/t659239

Bildschirmfoto 2013-03-04 um 18.30.41