Start: Gams Ortszentrum; Kirche / Post
Streckenbeschaffenheit: 55% Asphalt – 45% Forstweg – 0% Trail
Uphill: einfach – mittel (teils steile Abschnitte)
Kondition: einfach – mittel
Schönste Zeit: Mai – Oktober
1 x Akku
Einkehr: Alp Tesel mit Lars und Sabrina
T. +49 832 140 736 50, M. +49 157 820 419 89
www.alptesel.com

 

 

Problemlose einfache Biketour mit landschaftlich sehr großem Kino! Das Panorama während der Tour zur Alp Tesel und bei der Alpe sind überwältigend. Die mächtigen Flanken und Wände des Wildhuser Schafbergs und des Gulmen. Die Alp Tesel ist eine Sennalpe der Ortsgemeinde Gams. Von Wildhaus können Wanderer mit der Gondelbahn ins Gamplüt hochfahren und dort in 45 Minuten via Alp Fross zur Alp Tesel wandern. Mehr als 50 Milchkühe und ein Stier verbringen von Anfang Juni bis Anfang September den Sommer. Die Milch wird zu Alpkäse, Surakäse und Butter verarbeitet. Alpprodukte können direkt auf der Alp gekauft werden. Auch ca. 45 Alpschweine und ein paar Hühner geniessen dort den Alpsommer.

Wir starten die Tour direkt im Ortszentrum Grabs bei der Post oder an der Kirche, hier finden sich ausreichend Parkmöglichkeiten. Auf den sehr gut beschilderten Radwegen rollen wir sanft bergauf Richtung Wildhaus und kreuzen das eine und andere mal die Wldhauserstraße. Vorbei an Obwald, Letzi, Schönenboden erreichen wir den Schönenbodensee und wenig später die Bergbahn Gamplüt in Wildhaus. Kurze steile Rampen befördern uns in eine malerische Bergwelt im Alpstein. Ab der Alp Fros folgen nur noch wenige sanfte Meter bis zur Alp Tesel. Zurück auf gleicher Streckenführung wie beim Aufstieg.

Tipp: Diese Biketour ist vor allem mit eMTB auch problemlos ab Feldkirch gut fahrbar!
Biker+Hike auf die sehr schön gelegene Zwinglipasshütte und weiter auf den Altman 2435m (+3.5 Std. +900Hm).

Einfache bis mittelschwere Trailoption für den Retourweg www.komoot.de/tour/36974982.