Ausgangsort: Balzers/Post (470 m)
Länge: 15.6 km
Zeit: 2:00 Std.
Maximale Höhe: 1115 m
Höhenunterschied: 645 m
Einkehrmöglichkeit: Alte Walserstube in Guscha (sehenswert; nur an Wochenenden geöffnet)

Kurzbeschreibung

Guscha ist eine sehenswerte, verlassene Waslersiedlung in den Steilhängen oberhalb von St. Luzissteig, die von einem privaten Verein renoviert und instand gehalten wird. Die abgelegen Siedlung mit ihrer herrlichen Aussicht über das Rheintal ist ein wunderschönes Ausflugsziel. Allerdings ist sie nur auf einem äußerst steilen Güterweg zu erreichen und damit ausschließlich gut trainierten Fahrern als Ziel zu empfehlen.

Streckenbeschreibung

0.0 km | 470 Hm: Balzers/Post:
Auf Hauptstraße Ri. Mäls. Nach 600 m links auf Iradug-Straße. Nach weiteren 300 m, beim Brunnen, links auf Murasträssle Ri. Luzisteig. Nun auf Güterweg dem Waldrand entlang, parallel zur Hauptstraße, nach St. Luzisteig.

3.3 km | 570 Hm: Beim Wegschild „Valsagära“ links haltend weiter nach Luzisteig und nach 100 m (nach einer Linkskurve) unmittelbar bei Betongebäude/Dressurviereck rechts aufwärts und weiter parallel zu Hauptstraße aufwärts, bis man beim Torbogen (km 4,6) in diese einmündet. Auf der Hauptstraße weiter aufwärts.

5.5 km | 700 Hm: Kurz vor der Ortstafel „St. Luzisteig“ links aufwärts Ri. Guscha.

8.6 km | 1115 Hm: Guscha:
Auf dem Aufstiegsweg abwärts bis zum Turm.

10.4 km | 800 Hm: Beim Turm auf Wanderweg rechts abwärts. Der befahrbare Wanderweg führt nun in Kehren steil abwärts, wieder zum Torbogen an der Hauptstraße.

11.3 km | 670 Hm: Einmündung in Hauptstraße:
Rechts abwärts Ri. Feldkirch. In Balzers links Ri. Mäls.

15.6 km | 470 Hm: Balzers/Post


Größere Kartenansicht