Ausgangsort: Dornbirn/Rickatschwende (870 m)
Anfahrt: Dornbirn – Ri. Bödele – kleiner Parkplatz an der Straße nach dem Hotel Rickatschwende
Zeit: 0:50 Std. (1:05 Std. bis Bödele)
Höchster Punkt: 1130 m
Höhenunterschied: 270  m/ davon ca. 50 Hm auf Aufstiegsweg; (300 m/bis Bödele)
Einkehrmöglichkeit: Berghof Fetz/Bödele; Sonnblick/Ammenegg
Schwierigkeit: mittel
Busverbindung: Gute Busverbindung zwischen Ammenegg und Bödele

Kurzbeschreibung

Auf dem Weg ins Bödele findet man eine kurze, aber sehr interessante Rodelbahn. Wenn der Untergrund hart ist, geht es auf dieser Bahn mit schwierigen Kurven und kurzen steilen Abschnitten ordentlich zur Sache.  Und es ist, da die Bahn nicht präpariert und von Fußgängern viel begangen wird, oft hart, wenn nicht gar eisig, und oft auch sehr holprig auf dieser Rodelpiste. Hier haben auch erfahrene Rodler ihren Spaß. Der Aufstieg startet an der Bödelestraße bei Ammenegg. Die Parkplatzsituation ist etwas ungünstig. Man läßt das Auto am besten in Rickatschwende stehen und geht auf der Straße 600 m aufwärts zum Einstieg. Der Weg zieht sich in einem Hohlweg durch den Wald zum höchsten Punkt. Rodlerisch ist dort Ende. Für einen Abstecher ins Bödele benötigt man noch etwa 15 Minuten. Zu rodeln gibt es auf dem Weiterweg ins Bödele fast nichts mehr. Der Weg dorthin ist, abgesehen von einer kurzen Zwischenabfahrt, mehr oder weniger flach.
Wer nicht gerne wandert, kann im Bödele starten und am Ende der Abfahrt mit dem Bus zum Startpunkt zurückkehren.

Streckenbeschreibung

Vom Parkplatz auf Bödelestraße 600 m aufwärts zu rechts abzweigendem Güterweg. Auf diesem aufwärts und nach wenigen Metern bei Weggabelung „Im Ampfer/Hm 925“ links aufwärts Ri. Bödele. Auf Hohlweg aufwärts zu höchstem Punkt (Hm 1130). Die Rodelbahn endet hier. Für den Abstecher zum Bödele geht man auf der Straße weiter, erst abwärts, dann wieder flach. Am Schluß in eine Senke und nach Bachüberquerung kurz aufwärts ins Bödele.
Wenn man mit der Abfahrt im Bödele startet, geht man beim Berghof Fetz aufwärts. Man erreicht gleich oberhalb des Gasthofs einen gespurten Wanderweg. Auf diesem rechts und kurz abwärts zu Straße in einer Senke. Auf dieser links, über den Bach und aufwärts. Auf der Straße Ri. Ammenegg zum höchsten Punkt.

Sportrodelbahn

In Ammenegg gibt es eine kurze Sportrodelbahn des RC Gütle. Die Bahn kann nach Voranmeldung gegen kleines Entgelt befahren werden. Tel.: 05572/34113. Die Bahn ist 600 m bzw. 60 Höhenmeter lang.
Anfahrt: Auf der Straße kurz weiter aufwärts zur Bushaltestelle „Rodelbahn“.  Von der Hauptstraße zweigt links eine beschilderte Straße zur Rodelbahn ab.