Ausgangsort: Dornbirn/Bahnhof (429 m)
Länge:
18.0 km
Zeit: 3:30 Std.
Höhenunterschied: 701 m
Höchster Punkt: 1130 m
beste Jahreszeit: Mai – September

Beschreibung

Auf dieser schönen und abwechslungsreichen Mountainbiketour warten stellenweise relativ steile Passagen. Im Frühjahr liegt hier auf einigen Abschnitten noch Schnee, besonders auf dem schattigen Stück Richtung Fohramoos. Das Ziel (Bödele) bietet dem hungrigen und durstigen Biker einige Einkehrmöglichkeiten.

Streckenpunkte

0.0 km | 429 Hm
Asphalt
Bahnhof Dornbirn:
Die Tour beginnt beim Bahnhof Dornbirn. Man fährt die Bahnhofstrasse aufwärts Richtung Marktplatz. Bei der T-Kreuzung geht es rechts zum Markplatz. Vorbei an der Kirche und dem Café Steinhauser geht es zum Kulturhaus und Rathaus. Hier geht es auf der Asphaltstrasse Bergauf in Richtung Bödele. Die Strasse verläuft in vielen Kurven zuerst durch das Dornbirner Oberdorf nach Watzenegg.

3.5 km | 647 Hm
Asphalt
Watzenegg:
Man folge der Asphaltstrasse nach Oberfallenberg bis zum Kurhotel Rickatschwende. Auf diesem gesamten Asphaltstück sind besonders an schönen Wochenenden einige Motorräder und Autos anzutreffen. Alternativ zu diesem Asphaltweg über das Oberdorf und Watzenegg zur Rickatschwende kann man im Oberdorf beim Gasthaus Engel (links an der Strasse, rechts ist ein Kiosk) links abwärts bis zum Wanderschild Eulental (465 Höhenmeter) fahren. Ab hier gehts rechts hoch (folgend der Beschilderung) über eine Forstweg nach Watzenegg und Oberfallenberg.

6.0 km | 849 Hm
Asphalt
Rickatschwende:
Beim Kurhotel Rickatschwende geht es noch ein Stück weiter auf der Asphaltstrasse in einer starken Rechtskurve am Gasthaus vorbei. Nach dieser Geraden geht rechts eine schmale Strasse hinein an der sich ein Wanderschild (Im Ampfer 954 Höhenmeter, 7km) befindet.

8.2 km | 1130 Hm
Kies- / Wald- / Güterweg
Fohramoos:
Jetzt geht es auf dem Kiesweg aufwärts in Richtung Fohramoos. Beliebte Strecke im Winter für eine gemütliche Skitour.

9.0 km | 1115 Hm
Alpin / Wiese
Schantz:
Angekommen beim Fohramoos (grosse Wiese, Moorgelände) kann man entweder weiter in Richtung Hochälpele oder nun wieder Retour über die „Schanz“. Dabei fährt man links am Waldrand an den Ferienhäusern vorbei über einige Baumwurzeln zum Wanderschild Schantz

11.0 km | 890 Hm
Kies- / Wald- / Güterweg
Amenegg:
Hier folgt man der Beschilderung zurück nach Ammenegg und kann dann wahlweise die Bödelestrasse (Asphalt) oder wahlweise den sehr steilen Waldweg Amenegg (Fluh, Oberfallenberg, Sehenswert!) zurück fahren.

18.0 km | 429 Hm
Asphalt
Bahnhof Dornbirn


Größere Kartenansicht