Ausgangsort: Kirche Sennwald (450 m)
Anfahrt: A 13 Ausfahrt Sennwald – Ri. Sennwald
– durch Sennwald Ri. Lienz – weiter bis
zur Kirche auf rechter Straßenseite – Parkplatz
bei der Kirche
Länge: 4,5 km
Höhenmeter: 20 m
Zeit: 1:10 Std.
Einkehrmöglichkeit: Restaurant Krone, gegenüber der Kirche.

Kurzbeschreibung

„Bergli“ ist die etwas großspurige Bezeichnung für einen kleinen, bewaldeten Hügel im
Schweizer Rheintal bei Sennwald. Trotz seiner geringen Größe bringt der Buckel aber eine
Menge Abwechslung in die Riedlandschaft. Wenn man den Hügel überschritten hat, sorgt
der Binnenkanal, dessen Ufer der Weg folgt, für weitere Unterhaltung. Auf dem Rückweg
hat man dann noch einen schönen Blick auf die grünen Vorberge des Hohen Kasten. So
ändert sich der Charakter der Tour dauernd und macht sie – trotz ihrer Kürze – zu einem
lohnenden Ziel.

Route

Von der Kirche in Sennwald geht man etwa 200 m Richtung Lienz und zweigt bei der
ersten Rechtsabzweigung rechts auf eine kleine Asphaltstraße Richtung Bergli ab. Man folgt
nun stets der gelb-markierten Asphaltstraße. Bei der Asphaltgabelung nach einem Stall bleiben
wir links oben (Markierung). Bei einer Güterweggabelung kurz nach Ende des Asphalts
– wenige Meter nach einem Bauernhof – bleiben wir auf dem linken, besseren Weg und folgen
diesem durch den Wald abwärts zu einer beschilderten T-Gabelung. Bei dieser halten
wir uns rechts Ri. Rüthi. Der ausgeschilderte Weg führt nun über eine Wiese abwärts zu
einer Brücke. Bei der Brücke – auf der linken Kanalseite bleibend – diesem entlang weiter
Ri. Rüthi. Wir folgen dem Kanal bis zu einer großen Werkshalle, halten uns unmittelbar vor
dieser links Ri. Lienz und bei dem kurz darauf folgenden Fischerhüttli wiederum links. Nun
gehen wir auf dem anfangs noch asphaltierten Weg geradeaus, retour zum Bergli. Bei der
Brücke unmittelbar vor dem Bergli gehen wir links über die Brücke und gleich nach deren
Überquerung rechts. Nun am Fuße des Bergli, das zu unserer Linken liegt, zurück nach
Sennwald. Nach einem kurzen Anstieg erreichen wir schließlich wieder die Asphaltstraße,
auf der wir hergekommen sind. Auf dieser rechts retour zum Ausgangspunkt.