Start: Tschengla Bürserberg 1250m
Länge: 18 km (alle Lines)
Saison: Mai – Oktober – www.bikepark-brandnertal.at/bikepark/betriebszeiten/
Höhenunterschied: 1500m (alle Lines)
Schwierigkeit bergab: leicht – sehr schwer
Einkehrmöglichkeit:
Skihütte Fuchsbau: T. +43 664 256 4152 info@skihuette-fuchsbau.at – www.skihuette-fuchsbau.a
Rufana Alp: Familie Plaickner T. +43 664 845 83 00 plaickner.fridolin@gmx.at – www.rufanaalp.at

Bikepark Brandnertal
+43 5522 25409  von 9 – 17 Uhr
info@bikepark-brandnertal.at
Tschengla 3, 6707 Bürserberg
http://www.bikepark-brandnertal.at/
http://www.xitrail.com/bikepark-brand-preview/

Die Freeride- und Downhillarena #1 in Vorarlberg

Die Umgebung rund um den Bikepark Brandnertal bietet auch vielfältige Tourenmöglichkeiten für Anfänger und fortgeschrittene Biker. Auf Wunsch gibt es professionelle Begleitung durch ausgebildete Guides (Voranmeldung erforderlich!). Nähere Infos erhalten Interessierte im Wallride Shop vor Ort oder im Store in Rankweil. Auf mehr als acht Kilometern Freeride- und Downhillstrecken warten unzählige Anliegerkurven, Sprünge, Holzelemente und ein traumhaftes Panorama auf Biker aller Könnerstufen.

Brandnertal Rundtour – Eine Mountainbike Klassiktour: Die Tour startet direkt an der Talstation der Dorfbahn in Brand. Nach der Bahnfahrt folgen wir dem Natur- sprüngeweg Richtung Restaurant Frööd (www.frööd.at). Es erwartet uns eine lange Abfahrt über Forststraßen, vorbei an den Strecken des Bikeparks bis nach Bürserberg. Auffahrt über das Klostermaisäß zurück zum Ausgangspunkt in Brand.

Rund um den Loischkopf: Die Tour startet direkt bei der Talstation der Einhornbahn 2 auf der Tschengla. Nach der Bahnfahrt führt uns der Forstweg auf den Burtschasattel und weiter zum Parpfienzsattel. Alternativ können konditionsstärkere Biker die Auffahrt auch mit Muskelkraft bewältigen. Am höchsten Punkt der Tour angelangt, geht es über einen idylischen Rundweg zurück zum Ausgangspunkt mit Einkehrmöglichkeit. Eine leichte Tour, fahrbar für fast jeden, welche individuell dem Leistungsniveau der Gruppe angepasst werden kann. Für Guiding Voranmeldung erforderlich!

Die neue Dropzone im Zielbereich bietet unterschiedliche Drops für jeden Geschmack. Mit 6 verschiedenen Take-Offs kannst du deine Skills schrittweise steigern! Beim GoPro Bagjump können neue Tricks erlernt werden, um diese dann auf den Strecken umzusetzen!

Direkt neben dem Wallride Shop und der Talstation befindet sich der Kinderparcours, der Kinder auf die verschiedensten Untergründe im Bikepark vorbereitet. Mit Laufrädern, die kostenlos im Wallride Store geliehen werden können, haben auch schon die Kleinsten Spaß im Bikepark!

Überblick der Downhill-Lines

Tschengla Unchained
3,5km   / 300m   / leicht
Eine leichte Freeridestrecke mit vielen Anliegern, Wellen und kleinen Sprüngen Die Line ist eine ideale Spielwiese für Einsteiger. Wallrides, Northshores und kleine Doubles bringen auch Pro-Rider zum grinsen!

Tschäck the Ripper
3km   / 300m   / mittel
Viele mittlere und große Sprünge, Anliegerkurven, Step Downs, Hip Jumps und Holzobstacles wie Drops und Wallrides freuen jeden fortgeschrittenen Freerider.Neu im unteren Teil die große Jumpline „Tschim Beam“ mit hohem Schwierigkeitsgrad!

Tschack Norris
2km   / 300m   / schwer
Die naturbelassene Downhillstrecke ist geübten Bikern vorbehalten. Hohe und weite Sprünge, anspruchsvolle Wurzelpassagen, schwierige Geländeabsätze und auch starke Gefälle sind Teil dieser Strecke. Die Tschack Norris fordert auch fortgeschrittenen Bikern sämtliche Skills ab. Alle Hindernisse unbedingt vorab besichtigen!

Tschim Beam
2km   / 250m   / sehr schwierig
Massive Airtime über große Doubles und Step-Downs – so lässt sich die „Tschim Beam“, eingebettet in der Downhillstrecke „Tschack Norris“ wohl am Besten beschreiben. Achtung: große Gaps! Nur für Experten – Vorab Besichtigung ist Pflicht!

Tschacklin
2km   / 250m   /  mittel
Kurze Downhillpassage mit natürlichem Untergrund inklusive Hüttengaudi! Als Variante auf der Flowline „Tschengla Unchained“ ist die Mini-Downhill-Strecke „Tschacklin“ ein kleiner Vorgeschmack auf ihren großen Bruder „Tschack Norris“!

Bagjump & Dropzone
50m   / 25m   / mittel – schwer
Die Dropzone im Zielbereich bietet unterschiedliche Drops für jeden Geschmack. Beim GoPro Bagjump können neue Tricks erlernt werden, um diese dann auf den Strecken umzusetzen!

Was gibt´s noch
• Woody Coaster
• Kinderparcour / Funsport
• Bikeshop & Werkstatt / Verleih
• kostenlose Parkplätze
• Campingmöglichkeit / Gastronomie
• Guiding / Events