Ausgangsort: Oberriet (410 m)
Anfahrt: A 13 Ausfahrt Oberriet – Ri. Oberriet –nach ca. 200 m, unmittelbar nach dem Ortschild Oberriet, links abbiegen – bei gleich folgender Gabelung links auf Schloßweg – auf diesem zweimal rechts haltend zum Parkplatz unterhalb der Ruine
Länge: 4,4 km
Höhenunterschied: 140 m
Höchster Punkt: 540 m
Zeit: 1:15 Std.
Einkehrmöglichkeit: Ghf. Blumenhalde bei Rüthi. Das Gasthaus liegt nicht unmittelbar
am Weg. Man muß nach dem Abstieg noch ein paar Meter zwischen den Häusern durchlaufen und dann die Hauptstraße überqueren.
Sonstiges: Der Weg über den Blattenberg ist nach starken Regenfällen unangenehm matschig und rutschig.

Kurzbeschreibung

Der Blattenberg, ein unscheinbarer Hügel bei Oberriet, liefert uns ein wunderschönes Gelände für eine abwechslungsreiche Rundwanderung. Die Runde kann in zwei – von ihrem Charakter her völlig verschiedene – Abschnitte aufgeteilt werden. Der erste Teil verläuft auf schattigen Waldwegen mit kurzen Anstiegen. Man passiert gleich am Anfang die Schloßruine Blatten (mit Feuerstelle und Kinderspielplatz) und erreicht später herrliche Aussichtspunkte. Im zweiten Teil läuft man, nach einem Abstieg auf einem Asphaltsträßlein, in der Ebene – auf breiten Güterwegen – am Fuße des Blattenbergs durch ein weitläufiges Wiesengebiet. Dieser abschließende Streckenabschnitt ist besonders schön, wenn im Frühling (April/Mai) die Wiesen und Obstbäume
blühen.

Route

Vom Parkplatz über Stiegen aufwärts zur Ruine Blatten. An der Ruine rechts vorbei auf einen Fußweg („Reiten verboten“-Schild). Der Weg ist nur dürftig markiert. Bei den nun folgenden Abzweigungen bleiben wir immer rechts, in unmittelbarerer nähe des Abhanges. Man passiert das Gelände des Fitnessparcours. Bei einem Holzplatz, bei der Übung 7, halten wir uns auf dem Fußweg rechts aufwärts. Der Weg verläuft weiter in Kammnähe. Man passiert einen Aussichtspunkt. Bald nach diesem teilt sich der Weg. Ein Weg verläuft weiter dem Kamm entlang. Wenn man ihm noch etwas folgt, erreicht man noch schöne Aussichtsstellen unmittelbar über dem Abgrund. Der Weg endet aber irgendwann im Gestrüpp. Wer diesem Weg folgt, sollte spätestens, wenn er zu fallen beginnt, wieder umkehren. Unser Weg führt nämlich bei der oben erwähnten Weggabelung links abwärts und mündet bald in einen Güterweg. Auf diesem links abwärts. Dem Güterweg  – später Asphaltstraße – folgend erreichen wir das Tal. Bei den ersten Häusern im Tal gehen wir auf einem nicht asphaltierten Güterweg links retour Ri. Oberriet. Der Weg verläuft stets am Fuße des Blattenbergs zurück zum Ausgangspunkt.

 

Alternative schöne kurze Rundtour (Fitnessparcour) im Wald an
heissen Sommertagen (überwiegend im schattigen Wald).

Bildschirmfoto 2014-06-08 um 18.50.48