Ausgangsort: Alberschwende (715 m)
Anfahrt: siehe Streckenbeschreibung
Zeit: 1:15 Std.
Höchster Punkt: 1155 m
Höhenunterschied: 440 m
Einkehrmöglichkeit: Alpengasthaus Brüggelekopf
Schwierigkeit: leicht
Rodelverleih: Beim Ghf. Brüggelekopf.
Pistentaxi: Gegen Voranmeldung Abholung mit dem Pistenbully (Tel.: 05579/4391 oder 0664/9750855)

Kurzbeschreibung

Die perfekte Tour für die Genießer unter den Rodlern: wunderschöne Landschaft mit herrlichen Ausblicken über den Bregenzerwald, ein nur mäßig steiler Anstieg, so daß man diese Fernblicke während des Aufstiegs auch wirklich genießen kann, ein gemütliches Gasthaus am „Gipfel“ und obendrein ein rühriger Wirt, der darauf schaut, daß die Piste stets gut präpariert ist. Hinter dem Alpengasthaus kann man mit ein paar Schritten sogar noch den Brüggelekopf (1182 m) einen richtigen Gipfel mit Gipfelkreuz besteigen. Da das Alpengasthaus unmittelbar am Brüggelekopf Sessellift liegt, kann man auch bequem mit der Bahn hochfahren. Vom Skibetrieb am Brüggelekpflift merkt man als Rodler ansonsten nichts, da die Pisten auf der anderen Hangseite verlaufen. Erst im untersten Teil quert man kurz die Piste des Tannberglifts. Es gibt eigentlich nur ein ganz kleines Manko: Der Weg ist im unteren Abschnitt manchmal so flach, dß man, wenn der Untergrund nicht „schnell“ ist, die Rodel ein paar Meter ziehen muß. Das ist aber auch das einzig Negative, was man über diese schöne Familienrodelbahn sagen kann.

Streckenbeschreibung

Ausgangspunkt 1: Etwas außerhalb von Alberschwende, nach dem Autohaus Beck zweigt eine Nebenstraße Ri. Alpengasthaus Brüggelekopf ab. Der Weg ist als Winterwanderweg ausgeschildert. Diese Abzweigung ist der Ausgangspunkt für die Rodeltour. Von hier etwa 500 m auf der Straße aufwärts zu einem Wegkreuz, bei dem es rechts hoch geht. Hier beginnt die eigentliche Rodelstrecke. Sowohl bei der Abzweigung von der Hauptstraße als auch an der von ihr abzweigenden Nebenstraße ist es schwierig einen geeigneten Autoabstellplatz zu finden.
Ausgangspunkt 2: Auf der Hauptstraße weiter, am Tannerberglift vorbei bis zur Wäldergarage (ca. 400 m nach Tannerberglift). Unmittelbar nach der Wäldergarage führt eine für den öffentlichen Verkehr gesperrte Straße aufwärts Ri. Brüggele. Wenn man dieser Straße folgt, erreicht man kurz nach einem Übungsschlepplift die oben erwähnte Abzweigung beim Wegkreuz. Man kann bei der Abzweigung bei der Wäldergarage – wenn nicht zuviel Schnee liegt – oder auf der gegenüberliegenden Straßenseite einen Autoabstellplatz finden. (Nicht auf dem Betriebsgelände parken!) Dieser Ausgangspunkt bringt den Vorteil mit sich, daß man bei entsprechender Schneelage auf der gesperrten Straße nach kurzem Zwischenstück zu Fuß noch sehr schön bis zum Auto rodeln kann.
Ausgangspunkt 3: Parkplatz Tannerberglift (Wahrscheinlich die beste Variante, aber die Liftbetreiber werden an Tagen mit regem Skibetrieb keine Freude haben. Ein bißchen Fingerspitzengefühl kann nicht schaden.) Hier kurz am Pistenrand gerade aufwärts zu oben erwähnten Straße und auf dieser rechts weiter.

Egal, aus welcher Richtung man kommt: Wenn man das Wegkreuz erreicht, der Winterwanderwegbeschilderung folgend aufwärts Ri. Alpengasthaus Brüggelekopf. Die ersten Meter geht man noch durch bewohntes Gebiet steil hoch. Der Weg ist auf diesen ersten Metern noch gestreut. Dann führt er links, flacher werdend beständig aufwärts zum Alpengasthof Brüggelekopf (gute Beschilderung).