Ort: St. Gallen, Walenstadt
Start: Zentrum Strand Walenstadt
Niveau: schwer
Zeit: 4 Std. eMTB / 6 Std. MTB
Distanz: 49 km (2 x 500W Akku)
35% Asphalt, 11% Forstweg, 54% Trail
Uphill: mittel-schwer, 1600m, U2
Downhill: schwer, 1600m, S3+
Jahreszeit: Mai – November
Einkehr: Flyhof in Weesen
Infos: www.schweizmobil.ch
Bikeverbot nach Quinten (Wandergebiet)
Tipp: Im Sommer Badesachen einpacken! Schiffoption retour von Weesen nach Walenstadt.
Livecam/Webcam: https://www.walensee.org/Meteo/Webcams#.W_Zd0CeNxE4

Der Walensee in den östlichen Voralpen der Ostschweiz liegt in den Kantonen St. Gallen und Glarus. Der See ist das ideale Bikegebiet für alle Könnerstufen, vom Genießer und Einsteiger bis hin zum fortgeschrittenen Biker. Vor allem an heißen Sommertagen, ist der Walensee mit seinem verzweigten und vielseitigen Trail- und Wegenetz eine tolle Bike- und Badegegend. Er ist einer der schönsten Seen in der Schweiz und seine Trails und Bikewege sind verspielt, einsam und wunderschön!

Einen traumhaften Blick auf den Walensee mit anschließendem Badespaß bieten alle Touren. Das Niveau der Bikerunden ist abwechslungsreich. Die schwierigen Trailtouren kannst du enorm vereinfachen, werden wenn du den Rückweg gleich wählst wie beim Uphill. Die meisten Touren sind erfreulicherweise durchgehend gut beschildert.

Die Churfirsten Panoramatour ist ein Leckerbissen für erfahrene Trailbiker die sich im Schwierigkeitsbereich S2 – S3 sicher und wohl fühlen. Anfänger sollten auf dieser Tour sobald der Trail beginnt das fabelhafte Panorama abspeichern, und dann zurück zum See um sich dem Badespaß zu widmen. Denn der Trail an der Alp Schwaldis ist erfahrenen Bikern vorbehalten.

Die Tour zum Alpengasthof Murgseen mit Start am Walensee ist für Biker die ruhige Wege und Plätze bevorzugen. Hier sind selten Biker unterwegs, dafür jedoch an Wochenenden ein paar Wanderer. Das Alpengasthaus ist eine ideale Einkehr und verspricht eine tolle Aussicht auf den Murgsee. Das Ruderboot vor dem See darf benutzt werden um eine Runde auf dem See zu drehen!

Die Tour auf die Alp Tschigla ist eine Jedermannstour mit schönem Gasthaus auf der Alpe und grandiosen Weitblicken über den See.

Für die Seebenalp Biketour nimmst du am einfachsten den Postbus direkt ab dem Bahnhof Walenstadt bis nach Tannenboden oder fährt die wenigen Minuten mit dem Auto bis zum Startpunkt. Für E-Biker ist das eine schöne und einfache Aufwärmphase.

Die fünfte und letzte Tour ist wiederum ein Klassiker für alle Bikeniveaus auf das gut frequentierte Berggasthaus Palfries. Eine tolle Einkehr in einer filmreifen Bergkulisse!

Alle Touren sind ideal um mit Bus oder Bahn anzureisen. Walenstatt hat einen gut gelegenen Bahnhof und von dort ist man auch in wenigen Minuten mit dem Postbus am Flumserberg bei Tannenboden, falls du dort in den Bikepark oder auf die Seebenalptour möchtest. Solltest du mit dem Auto anreisen: Von Zürich die Ausfahrt Walenstadt oder von Chur die Ausfahrt Flums und nach Walenstadt fahren.

Diese Tour ist ideal für erfahrene und technisch versierte Biker, die sich auf schwierigen Trails sicher und wohl fühlen. Wenn du dich angesprochen fühlst, wirst du diese Tour bestimmt lange in schöner Erinnerung haben. Das Panorama und die Aussicht auf den Walensee sind einzigartig und phänomenal! Ab dem Traileinstieg kurz nach der Alp Schwaldis beginnt der schönste Streckenabschnitt. Dir wird dort immer wieder großartiges Gardaseefeeling aufkommen. Erfreulicherweise sind nur sehr wenige kurze Schiebestellen. Diese kurzen Passagen vergessen sich rasch aufgrund der atemberaubenden Runde auf der Rückseite der Churfürsten oberhalb von Quinten, Quarten und Weesen.

Im Kanton St. Gallen startest du beim kostenlosen Parkplatz direkt beim Bahnhof Walenstadt. Somit wäre auch eine umweltschonende und einfache Anfahrt per Bahn gut möglich. Der Parkplatz hier bietet immer ausreichend Parkmöglichkeiten. Quer über der Straße ist auch ein Geschäft, Kiosk und Gasthaus falls du noch Proviant für den Rucksack brauchst.

Jetzt aber geht´s los. Anfangs rollst du auf dem Bikeweg zum Strand von Walenstadt in Richtung westliches Seeufer. Nach kurzem einrollen wird es auf dem Kiesweg schon etwas steiler. Jetzt geht´s bergauf nach Walenstadtberg. Der Kiesweg endet an einer Asphaltstrasse, dieser folgst du rechts kurz bergab. Der linke Weg an der Schranke führt nach Quinten, aber alle drei Wege nach Quinten sind für Biker verboten, was an der Schönheit dieser Tour jedoch nichts ändert!

Schon einige Kehren später passierst du die Reha-Klinik in Walenstadtberg und rollst gemütlich weiter bergauf. Die Aussicht wird mit jeder Kurbelumdrehung schöner. Schließlich erreeichst du die einsame Alp Schwaldis. Jetzt sind es nur noch wenige knackige Kieskehren bergauf zum Traileinstieg. Ab jetzt solltest du mittelschwere Trails sicher und gern fahren können! Wenn das nicht der Fall ist, empfehle ich das grandiose Panorama zu genießen und dann auf dem gleichen Weg retour zu fahren.

Der Trail verläuft überwiegend im mittleren bis hohen Uphill-Niveau (U2 bis U3+). Alle Informationen und Tipps zur Uphill Skala dazu findest du hier: ukphillskala.com

Links bieten sich spektakuläre Tiefblicke hinab zum Walensee. Eine kurze knackige Wurzelschiebestelle ist rasch wieder vergessen und du schwebst hinab auf flowigem Supertrail bis nach Laubegg. Einige Spitzkehren erwarten dich in folge. Dann rollst du weiter bergab auf dem Churfürsten Panoramaweg oberhalb von Quinten bis hinab zum Walensee. Übrigens ist der Weg durchwegs markiert mit der Nr. 479. Ab Weesen fährst du auf dem Radweg zurück zum Bahnhof. Lohnenswert ist diese Rückfahrt auch mit der Fähre! Informationen, Preise und Fahrplan findest du hier: walenseeschiff.ch/Fahrplan

Tipp: Im Sommer solltest du deine Badesachen einpacken! Das Klima ist meist sehr warm und mild – fast wie in Italien. Einfach sehr schön hier!