Ausgangsort: Übersaxen/Annakapelle (980 m)
Anfahrt: In Rankweil aufwärts nach Übersaxen – weiter Ri. Dünserberg – nach ca. 600 m auf recher Seite kleiner Parkplatz bei der Annakapelle
Zeit: 0:50 Std.
Höchster Punkt: 1220  m
Höhenunterschied: 240 m
Schwierigkeit: leicht

Kurzbeschreibung

Die Strecke von der Gulm Alpe zum Weiherberg ist nirgends wirklich steil. Auf den langen Geraden und in den langgezogenen Kurven kann man aber, wenn die Piste glatt ist, richtig Tempo machen. Nachdem die Strecke zu beiden Seiten meist von flachen Wiesenhängen begleitet wird, ist die „Tempobolzerei“ auch relativ ungefährlich. Keine Frage: Das Rodeln macht hier richtig Spaß – aber leider nicht sehr lang, denn die Strecke ist recht kurz. Und dann fehlt halt doch auch noch ein klein wenig eine gemütliche Einkehrmöglichkeit. Sehr schön dagegen sind die Ausblicke – im unteren Abschnitt zu den Schweizer Bergen und den Rätikon bis hin zur Zimba, weiter oben dann auch noch ins Laternsertal. Insgesamt eine überaus schöne Dorfrodelstrecke, auf der besonders auch Eltern mit Kindern Spaß haben werden. Eine längere Anreise wird sich aber aufgrund der Kürze nicht lohnen. Da die Rodelstrecke an einem Sonnenhang liegt, hält der Schnee nicht allzu lange. Infos zur Strecke: 05522/41311

Streckenbeschreibung

Auf der Hauptstraße wenige Meter aufwärts und gleich links aufwärts Ri. Übersaxner Gulm Alpe. Die ersten 5 – 10 min ist der Weg noch geräumt. Kurz nach einem Transformatorenhäuschen beginnt die Rodelstrecke, eine für den öffentlichen Verkehr gesperrte, präparierte Straße. Nun auf breitem Weg aufwärts zur Gulm Alpe. Die Rodelstrecke endet beim Kreuz, wenige Meter oberhalb der Gulm Alpe.