Ausgangsort: Frastanz/Maria Ebene (585 m)
Anfahrt:
A14 Ausfahrt Feldkirch Süd (Frastanz). Rechts Richtung Feldkirch und die erste links Stiftung Maria Ebene. Aufwärts der Beschilderung folgend bis zum Parkplatz (Kapelle) bei der Stiftung Maria Ebene.
Länge:
17.6 km
Zeit: 4:00 Std.
Höhenunterschied: 765 m
Höchster Punkt: 1350 m
beste Jahreszeit: Mai – September
Einkehrmöglichkeit: Feldkircher Hütte

Kurzbeschreibung

Diese relativ leichte Tour beginnt mit einem kurzem aber doch relativ steilen Asphaltstück (ab Stiftung Maria Ebene). Das Stück ist jedoch rel. kurz ca. 10 Min. und führt dann in einen längeren einfachen schönen Waldabschnitt über. Dieses Stück befindet sich überwiegend im Schatten – ideale für heisse Sommertage. Je nach Lust und Kondition kann man beim Ziel auch noch die Drei Schwestern zu Fuß besteigen 🙂

 

Streckenbeschreibung

0.0 km | 585 Hm
Asphalt
Krankenhaus Stiftung Maria Ebene:
Eine gute Parkmöglichkeit und somit der ideale Ausgangspunkt ist der Prakplatz bei der Kapelle der Stiftung Maria Ebene (Kepelle). Von hier fährt man der Asphaltstrasse und Beschilderung folgend aufwärts in Richtung Feldkircher Hütte.

2.0 km | 765 Hm
Kies- / Wald- / Güterweg
Sturna Bühel:
Zu Beginn geht es ein Stück zurück in Richtung Felsenau / Feldkirch. Dann folgt man rechts der Durchzugsstrasse folgend aufwärts in Richtung Feldkircher Hütte. Das rel. steile Ende dieses Abschnittes mündet in den Forstweg oberhalb von Amerlügen. Wenn dieses Stück zu Steil sein sollte, kann man alternativ zurück und über die Verbindungsstrasse Bodenwald von Maria Ebene nach Amerlügen.

6.5 km | 1273 Hm
Der Weg führt nun rel. flach und breit ständig durch den Wald bis zum Sender (oberhalb Feldkircher Hütte).

8.8 km | 1350 Hm: Sender
Von hier geht es der Beschilderung folgend entlang dem Kiesweg zum Hinterälpele (am Fuße der Drei Schwestern).

17.6 km | 585 Hm
Kies- / Wald- / Güterweg
Krankenhaus Stiftung Maria Ebene

Danke Chris für deine Bider (Alternative mit Überschreitung Saroja-Sattel / FL)


Größere Kartenansicht