Ausgangsort: Lochau/Sportplatz (425 m)
Länge: 18.0 km
Zeit: 2:30 Std.
Maximale Höhe: 1085 m
Höhenunterschied: 765 m
Einkehrmöglichkeit: Tröger Stüble (unterhalb des Hochbergs), Fesslerhof (an der Abfahrt nach Lutzenreute), mehrere Gasthöfe in Eichenberg

Kurzbeschreibung

Eines vorab: Nie ist das Gebiet am Pfänderstock, zwischen den 3 „Eintausendern“ Pfänder, Hochberg und Hirschberg, schöner als gerade an diesen Frühlingstagen. Jetzt, da alle Wiesen in voller Blüte stehen, bietet sich dem Besucher eine geradezu kitschige Bilderbuchlandschaft, garniert mit den allerbesten Weitblicken über den Bodensee. Das weitmaschige Wegenetz und die vielen verschiedenen Anfahrtsvarianten – die ungeübten Biker können sogar mit der Seilbahn hochfahren – machen das Gebiet allen Bikern, selbst Anfängern, zugänglich. Die hier vorgestellte Tour zum Hochberg bleibt allerdings den starken Bikern vorbehalten. Der erste Anstieg auf der „Alten Eichenberger Straße“ ist schon recht fordernd. Es folgt eine längere „Ruhepause“ auf einem gemütlichen Asphaltsträßlein. Danach, ab Hof, geht es dann aber richtig zur Sache. Auf dem ruppigen Anstieg muß man den Spaß für ca. 1,2 Kilometer hintanstellen. Da sind Kraft und volle Konzentration gefragt. Für starke Biker ist der Weg aber befahrbar. Die weniger Trainierten dagegen werden auf diesem Teilstück wohl meist schiebenderweise unterwegs sein. Nach einem darauf folgenden, wunderschönen Höhenweg und einem letzten Anstieg zum Hochberg folgt eine Abfahrt mit grandiosen Ausblicken auf den Bodensee und vielen interessanten, aber manchmal auch schwierigen Singletrailpassagen.  Wer diese auslassen will, findet übrigens meist Gelegenheiten, auf Güter- oder Asphaltwege auszuweichen. In erster Linie denke ich da an den ruppigen „Alten Gemeindeweg“ von Lutzenreute nach Eichenberg, den man auf der Asphaltstraße umfahren kann.

Streckenbeschreibung

0.0 km | 425 Hm: Lochau/Sportplatz:
Auf der Hauptstraße Ri. Hörbranz. Nach 200 m rechts aufwärts Ri. Eichenberg. Nach weiteren 400 m, bei Hofen (Hm 435), dem Wegweiser folgend auf „Alter Eichenberger Straße aufwärts über Fallenberg nach Sorgen. Nach einem etwas steileren Güterweganstieg mündet man bei km 1,9 in eine breite Asphaltstraße. Auf dieser ca. 450 m aufwärts, bis der Weg nach Fallenberg rechts abzweigt. Nun über Fallenberg nach Hof. Bei Hof auf sehr ruppigem Güterweg über Sorgen (Ri Pfänder ü. Moos/Jungholz) aufwärts zu einem Kamm.

5.5 km | 1002 Hm: Wegschild „Höhenweg Dreigatter“ am Ende des Anstiegs:
Links haltend auf Höhenweg Ri. Hochberg.

8.0 km | 985 Hm: Letze (Einmündung in Asphaltstraße):
Auf Asphalt über Tröger Höhe aufwärts zum Hochberg.

9.4 km | 1085 Hm: Bauernhof am Hochberg (am höchsten Punkt):
Die Beschilderung ist hier sehr „mager“. Man fährt links vom Bauernhof über die Wiese zu einem Gatter am Waldrand, wo der Weg wieder gut erkennbar ist. Nun erst steil auf Wanderweg abwärts. Später auf Güterweg über
Schüssellehen nach Lutzenreute

11.1 km | 854 Hm: Lutzenreute:
Asphaltstraße überqueren und abwärts Ri. Eichenberg Dorf. Nach 200 m Asphaltstraße nach links auf „Alten Gemeindeweg“ Ri. Eichenberg verlassen. Es folgt nun eine ruppige, anspruchsvolle, mit Zwischenanstiegen durchsetzte Passage bis Eichenberg Dorf.

km 13,2: Eichenberg:
Auf Hauptstraße abwärts. Nach kurzer Abfahrt, in Rechtskurve oberhalb des Tennisplatzes, Hauptstraße nach links Ri. Fallenberg/Lochau verlassen. Bei folgender Gabelung unten bleiben. Bei Einmündung in Asphaltstraße, bei Fallenberg, auf dieser rechts abwärts zur Hauptstraße. (Man befindet sich nun wieder auf dem Anstiegsweg.)Auf dieser kurz (ca. 450 m) abwärts und beim Wegschild „Alte Eichenberger Straße“ auf Güterweg abwärts über Althofen nach Lochau. Nach längerer Abfahrt, bei erster beschilderter Abzweigung, links auf den Pfad Ri. Althofen. Es folgt ein landschaftlich interessanter, aber schwieriger Singletrail. (Am Anfang kann man sogar noch ein paar alte Steine der Überreste der Ruine Althofen sehen.)

km 16,9: Eglisberg:
Stets der Beschilderung folgend abwärts ins Zentrum von Lochau. Der gelb/weiß-Markierung folgend kommt man direkt zum Sportplatz.

18.0 km | 425 Hm: Lochau/Sportplatz


Größere Kartenansicht