Ausgangsort: Bahnhof Rietli/Stoss (940 m)
Länge: 10.0 km
Zeit: 1:30 Std.
Maximale Höhe: 1165 m
Höhenunterschied: 300 m
Einkehrmöglichkeit: Ghf. Hoher Hirschberg; Ghf. Starkenmühle (Rietli)
Varianten: Die Tour läßt sich gut mit der Tour „Stoss“ verbinden. Überschneidungspunkt ist Bhf.Rietli.

Kurzbeschreibung

Sehr schöne Einsteigertour. Vom Bhf. Rietli fährt man – abgesehen von einer kurzen Steilstufe bei km 2,5 – auf mäßig steilen Waldwegen zum Hohen Hirschberg. Hier findet man ein Gasthaus mit schönem Ausblick auf das Säntisgebiet und Appenzell. Es folgt nun eine längere Abfarht nach Gais, von wo man mit einem kurzen Zwischenanstieg zurück zum Ausgangspunkt radelt.
Varianten: Die Tour läßt sich gut mit der Tour „Stoss“ verbinden. Überschneidungspunkt ist Bhf.Rietli.

Streckenbeschreibung

0.0 km | 940 Hm: Bahnhof Rietli/Stoss (Parkplatz beim Ghf. Starkenmühle):
Vom Parkplatz zur Hauptstraße und auf dieser links Ri. Gais. Nach 100 m links und auf Güterweg aufwärts zum Hohen Hirschberg.

km 1,6: Auf rechtem, oberem Weg Ri. Hirschberg/Appenzell.

km 2,5: Auf schlechterem Güterweg steil links aufwärts.

3.5 km | 1165 Hm: Wegweiser (ca. 750 m nach der Anhöhe Goltersberg):
Rechts, auf Fußweg, über eine Wiese zum Hohen Hirschberg.

4.0 km | 1165 Hm: Ghf. Hirschberg:
Auf breiter Straße abwärts Ri. Gais. (Achtung! Bei km 5,3, Hütten, weiterhin der Beschilderung Ri. Gais folgend nach rechts auf schlechteren Weg abbiegen. Der Weg verschmälert sich nun kurzfristig zu einem schmalen Fußweg.)

km 6,3: Bei Weggabelung nach holpriger Steilabfahrt geradeaus weiter nach Gais. (Man sieht hier den spitzen Kirchturm von Gais). In der Folge auf Zwiselnstraße ohne abzuzweigen weiter.

7.1 km | 925 Hm: 4-er-Gabelung bei Verkehrsspiegel:
Rechts Ri. Rietli („Oberzwiseln“). Nun durchgehend Wanderbeschilderung nach Rietli folgen.

10.0 km | 940 Hm: Parkplatz bei Bhf. Rietli


Größere Kartenansicht