Start: Buchboden Kirche (910 m)
Distanz: 21 km
Höhendifferenz: 700 m
Zeit: 2:00 Std. EMTB / 3:00 Std. MTB
Beschaffenheit: 12% Asphalt – 88% Forstweg – 0% Trail
Uphill: mittel – schwer
Kondition: mittel
Schönste Zeit: Mai – Oktober
1 x Akku
Einkehrmöglichkeit: Café Pension Zum Jäger, Susanne & Alexander Meyer, www.zumjaeger.at, T +43 5554 5591 0
Info: Tourismusverband Sonntag-Buchboden, T +43 5554 5229, www.vorarlberg-alpenregion.at/walsertal/landingpage. Sehr schöne Touralternative ist die Alpe Klesenza!

Herrliches Gebiet auch für Bike & Hike-Touren

Im Herzen von Vorarlberg und doch weit abgelegen liegt das Große Walsertal. Folgt man der Lutz, die dieses Tal entwässert weit flußaufwärts, erreicht man Buchboden, einen abgelegenen Ort in diesem noch sehr unberührten und vergessenen Tal. Das kleine Walserdörfchen liegt zwischen steilen Abhängen und ist grundsätzlich eher ein Domizil für Wanderer und Bergsteiger. Auf dieser Tour zur Iscarnei Alpe trifft man meist keine Biker oder Touristen und rollt durch eine herrliche Landschaftlich und wunderschöne Bergwelt.

Die Tour führt anfangs der Lutz entlang durchs Metzgertobel und steigt dann steil aus dem Tal zur Iscarnei Alpe, wo der befahrbare Weg endet. Die Tour ist landschaftlich sehr schön, aber kurz. Die Tour wird durch eine Wanderung zur Biberacher Hütte oder einer anderen Bike & Hike-Tour (Hohe Künzel) zu einem umfassenden Bergerlebnis!

An der Kirche in Buchboden starten wir und rollen kurz bergab vorbei am Gasthaus Jäger auf Asphalt zur Lutz. Links vom Bach folgen wir durchwegs der Beschilderung zur Iscarnei Alpe. Der Weg am Bach entlang ist Anfangs noch flach und unkompliziert, wird jedoch zunehmends steiler und somit anstrengender. Wir folgen der Lutz entlang flussaufwärts und queren diese knapp vor der Hälfte der Strecke.

An der Schranke auf dem Güterweg der Genossenschaft Sonntag/Heimenwald/Ischkarnei links aufwärts zur Iscarnei Alpe. Bei der Gabelung beim Bildstock fahren wir links leicht abwärts und nicht rechts zur Heimenwaldalpe. Nachdem wir die prächtige Bergwelt um die Iscarnei Alpe genossen haben rollen wir auf gleichem Weg zurück zum Ausgangspunkt Buchboden.