Ausgangsort: Feldkirch/Schattenburg (485 m)
Anfahrt: wie bei Tour „Säntisblick
Länge: 5,4 km
Höhenunterschied: 190 m
Höchster Punkt: 635 m
Zeit: 1:25 Std.


Kurzbeschreibung

Das Känzele ist ein herrlicher Aussichtspunkt über den Dächern von Feldkirch, den man
auf einem schönen Wanderweg, der unmittelbar in Stadtnähe startet, erreichen kann.


Route

Vom Wegweiser, am Anfang des Schattenburg-Parkplatzes, auf der Straße aufwärts Ri. Känzele.
Nach ca. 150 m verlassen wir die Straße nach links auf eine Nebenstraße und gehen auf dieser leicht abwärts zur Elendbild Kapelle. Bei dieser rechts aufwärts Ri. Gasserplatz/Känzele. Der Wanderweg erreicht bald die Asphaltstraße. Wir folgen hier dem markierten Fußweg, der ohne Steigungen unterhalb der Straße verläuft. Bei der bald darauf folgenden Fußweggabelung steigen wir steil rechts hoch Ri. Känzele und erreichen wieder die Asphaltstraße. Dieser folgen wir ca. 10 m links aufwärts und biegen dann gleich wieder rechts auf einen Fußweg ein. Bei der folgenden Weggabelung halten wir uns rechts – der beschilderte Weg geht hier links weiter –  und steigen auf einem stellenweise etwas ausgesetzten Fußweg zum Hohen Känzele hoch. (Auf dem beschilderten Weg links gehend würde man das Känzele auf einem weniger steilen Weg erreichen.) Vom Känzele hat man einen eindrucksvollen Tiefblick auf die Dächer von Feldkirch und die weitere Umgebung der Stadt. Beim Hohen Känzele folgen wir der Wegmarkierung erst zum Niederen Känzele und anschließend abwärts nach Feldkirch/Illschlucht. Nach längerem Abstieg Ri. Feldkirch erreichen wir eine unbeschilderte Forstweggabelung mit einem Kreuz. Hier rechts abwärts in die Illschlucht. Man steigt nun hoch über der Ill abwärts in ihre Schlucht und passiert einen Klettergarten. Nach diesem queren wir unter der Autostraße
durch und wandern durch das Ganahl-Areal in Richtung Stadtzentrum. In der Folge geht man am Illpark rechts vorbei und steigt beim Montforthaus rechts aufwärts zum Ausgangspunkt.