Ausgangsort: Götzis/Parkplatz beim Ghf Spalla (1000 m)
Anfahrt: Götzis – aufwärts über Götznerberg und Meschach zum Ghf Berghof – bei Gabelung unmittelbar nach Ghf. Berghof links Ri Ghf. Spallen. Bei einer Schranke in einer Rechtskurve – der Weg wird hier flacher – befindet sich ein kleiner Parkplatz.
Maximale Höhe: 1150 m
Höhenunterschied: Zustieg: 30 m (wenn man den Steig von unten begeht); 130 m (wenn man Via Kessi erst im Abstieg begeht)
Steige: jeweils 130 m
Schwierigkeitsgrad: D/E
Zustieg:
Zustieg 1: Wenn man die Steige von unten begeht (Erklärung siehe „Kurzbeschreibung“), geht man bei der Schranke auf den Güterweg und folgt diesem kurz nach links. Unmittelbar dort, wo der beschilderte Kapfsteig-Wanderweg abwärts nach Götzis vom Güterweg abzweigt, führt rechts abwärts ein anfangs überwachsener Trampelpfad  in den Wald. (Nicht dem Wanderweg nach Götzis folgen!!!) Der Klettersteigzustiegsweg führt nun nach anfänglichem Abstieg in stetem Auf und Ab in ca. 20 min zum Einstieg der Via Kessi. Wenig Meter danach erreicht man den Einstieg der Via Kapf.
Zustieg 2: Wenn man erst die Via Kessi im Abstieg macht, folgt man der Beschilderung aufwärts Ri. Kapf. Nach 10 – 15 min Anstieg (ca.3- 5 min unterhalb des Gipfels) erreicht man den Ausstieg der Via Kessi. Es ist hier ein kleiner Durchgang im Viehzaun. An einem Baum findet man die ersten Drahtseile.

Kurzbeschreibung

Durch die Gipfelwand des Kapfs führen zwei wunderschöne Klettersteige. Beide bieten schwindelerregende Tiefblicke ins Rheintal und zum Bodensee. Beide Anstieg sind sehr kraftraubend und schwierig aber doch relativ kurz (ca. 30 min. für einen Weg). Deshalb verbinden viele Begeher die beiden Wege, indem sie den einen zuerst im Abstieg klettern, am Einstieg wenige Meter zum zweiten queren und diesen dann im Aufstieg begehen. Am Schluß sollte man unbedingt noch zu Fuß die restlichen Meter (ca. 3 min) zum Gipfel gehen. Herrliche Aussicht!
Vom Gipfel des Kapfs erreicht man dann auf einem normalen Wanderweg in 10 – 15 min den Ausgangspunkt.
Noch ein Wort zum Zustieg: Bei dem oben beschriebenen Zustieg fährt man mit dem Auto zum Spallen auf einer Höhe von ca.  1000 Hm. Wer gerne etwas Bewegung macht, kann auch vom Götznerberg (Hm 510) auf sehr schönen Wanderwegen, dem Kapfsteig oder dem Schreckweg (siehe Tour „Kapf“), zum Ausgangspunkt hochsteigen

Hier noch eine Beschreibung der Zustiegsvariante vom Götznerberg
Vom Parkplatz „Unterer Götznerberg“  zum oben beschriebenen Einstieg zum Klettersteig  – ca. 500 Hm – benötigt man ca. 50 min.
Für eine ausführliche Beschreibung des Aufstiegswegs siehe Tour „Kapf“. Der dort beschriebenen Aufstiegsroute folgend bis zum Ende des Anstiegs auf einer Höhe von ca. 1000 m. Auf dem dort ansetzenden Flachstück ein wenig weiter, bis der Kapfsteig Ri. Götzis bzw. der Klettersteig links abwärts abzweigt (weiter siehe oben „Zustieg 1“)
Wenn man erst den Via Kessi im Abstieg begeht, geht man noch wenige Meter weiter und wie oben bei „Zustieg 2“ beschrieben links aufwärts Ri. Kapf.

Ein ganz besonderes Abenteuer: Via Kapf bei Nacht


Größere Kartenansicht

Bildschirmfoto 2013-12-31 um 12.57.31