Ausgangsort: Dornbirn/Bahnhof (480 m)
Länge: 26.6 km
Zeit: 2:00 Std.
Höhenunterschied:
515 m
Höchster Punkt: 995 m
Einkehrmöglichkeit: Kobel Alpe

Kurzbeschreibung

Die Kobelalpe ist eine ideale Feierabendtour, die gemütlich nach der Arbeit gestrampelt werden kann. Es gibt mehrere Möglichkeiten da hoch zu kommen. Eine Variante führt vorbei am Dornbirner Steinebach (F.M. Hämmerle) nach Kehlegg und dann über das Rudach bis zu Kobelalpe. Oder man fährt vorbei an der Talstation Karren ins Gütle und dann über die Rodelbahn und Dannersbrücke in Richtung Kobel. Beide Wege sind empfehlenswert. Der unten beschriebene führt über Kehlegg.

Streckenbeschreibung

0.0 km | 480 Hm: Bahnhof Dornbirn
Vom Bahnhof Dornbirn führt die Tour entlang der Bahnhofstrasse in Richtung Marktplatz. Man überquert direkt den Marktplatz (Kiche und Rotes Haus) und fährt Richtung Kulturhaus. Dort geht es über die Strasse und dann unmittelbar nach dem Rathaus (Kreuzung) links in Richtung Bödele (Dr. Waibel Str.). Nun fährt man ein Stück durch das Dornbirner Oberdorf bis zu einer kleinen Brücke (Gasthaus Rätschkachl). Hier fährt man rechts, dem Steinebach folgend, vorbei an F.M. Hämmerle Immobilien in Richtung Kehlegg bis zum Kehlegger Rank (sehr scharfe Rechtskurve bei der kleinen Holzbücke).

3.2 km | 650 Hm: Kehlegger Rank (Man kann diese kurze Tour auch von hier beginnen. Hier endet der Asphalt.)
Direkt beim Kehlegger Rank befinden sich einige Prakplätze. Hier fährt man geradeaus weiter durch den Wald in Richtung Kehlegg. Nach ca. 5 Min. geht es links über den Steinebach. (Wahlweise kann man hier geradeaus fahrend eine kleine aber sehr steile Abkürzung zum Gasthof Bad Kehlegg nehmen.) Nach dem kurzen Waldstück gelangt man zum Gasthaus Bad Kehlegg.

4.2 km | 760 Hm: Bad Kehlegg
Am Ghf. Bad Kehlegg vorbei und schon wenige Meter später erreicht man Kehlegg. Man fährt durch Kehlegg durch, am Dorfbrunnen vorbei und folgt der guten Beschilderung in Richtung Alpe Gschwendt. Hier fährt man ein Stück auf Asphalt. Danach auf einem breiten Kiesweg der Beschilderung folgend weiter zur Alpe Bühla (keine Bewirtung).

6.7 km | 950 Hm: Alpe Bühle:
An der Alpe links vorbei bis zur Einfahrt (vorbei am Gatter) in den Wald (rechts kleine Holzhütte, sieht irgendwie aus wie eine Bushaltestelle:). Hier nimmt man dann rechts den wesentlich angenehmeren (flachen) Weg. Nach einigen Minuten (man überquert unter anderem eine kleine Holzbrücke) mündet man in einen Weg (links aufwärts gehts in Richtung Weissfluh, man sieht eine Schranke). Hier fährt man rechts abwärts und sobald man wieder in einen neuerlichen Weg mündet, links in Richtung Kobelalpe / Rudach (Beschilderung/ca. km 9.1).

13.3 km | 995 Hm: Kobelalpe
Bei der Kobelalpe hat man sich eine Stärkung verdient. Danach fährt man entweder auf gleichem Wege oder – einfacher –  vorne (über die Ebniterstrasse) zurück.

26.6 km | 480 Hm: Bahnhof Dornbirn

SingletrailvarianteVon der Kobel Alpe kann man auf einem schwierigen Singletrail ins Tal zurückfahren.Man folgt hier der Beschilderung abwärts Ri. Gütle/Niedere. Bei Einmündung in Güterweg nach ca. 1,5 km („Holdereggen“) fährt man links abwärts. Nach weiteren 350 m, bei Erreichen der Asphaltstraße, auf dieser 100 m abwärts. Bei der Weggabelung „Durchstich“ hält man sich rechts Ri. Gütle und fährt nun über Ammans Bücke und Gütle zurück nach Dornbirn.


Größere Kartenansicht