Ausgangsort: Lochau/Zollamt Unterhochsteg bei Leiblachtalbrücke
Länge: 17,6 km
Höhenunterschied: 150 m
Höchster Punkt: 480 m
Asphalt: 13,8 km
Güterwege: 3,4 km
Pfade: 0,4 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Einkehrmöglichkeit: Egons Buschenschank in Ried

Kurzbeschreibung:
Diese Tour paßt auf jeden Fall definitiv nicht in diesen Führer. Trotzdem habe ich sie rein genommen, da man sie gut mit einer Radtour am Bodensee verbinden kann, und sie in eine schöne, wenig bekannte Ecke des Landes führt. Besonders interessant ist sie für Mtb-Neulinge, da sie einige sehr interessante Mountainbike-Elemente – schöne Singletrail-Passagen und sogar eine sehr kurze (ca. 50 m) Tragepassage – enthält und dennoch aufgrund ihrer Kürze und der sehr geringen Höhenunterschiede für jedermann zu bewältigen ist. Ein Besuch dieser idyllischen Flußlandschaft ist aber – wenn auch weite Teile der Runde auf Asphalt verlaufen – auch erfahrenen Bikern als „Kurzausflugsziel“ ans Herz zu legen.
Der Weg entlang der Leiblach kann nach Regenfällen stellenweise morastig und dreckig sein und ist daher eher für trockene Zeiten zu empfehlen.

Streckenbeschreibung:
km 0,0, Hm 395 m: Lochau, Grenzübergang Unterhochsteg: Unmittelbar vor der Leiblachtalbrücke beim Imbissstand auf die Herrenmühlestraße. Bei Einmündung in Querstraße links auf Leiblachtalstraße weiter und bald wieder links auf Schwabenstraße. Bei Einmündung in Querstraße links (Radwegzeichen) und bald wieder links auf Hochstegstraße.
km 2,2: Grenzübergang Oberhochsteg: Links, über die Brücke nach Deutschland. Ca. 100 m nach der Brücke rechts auf Hangnachweg. Nun – ohne abzuzweigen – auf dem Hauptweg, dem Lauf der Leiblach folgend, weiter.
km 5,4: Parzelle Hubers: 500 m nachdem man die Fußgängerbrücke über die Leiblach (bei Abzweigung Eggersholz) passiert hat, bei einer Gruppe von Bauernhäusern (Wanderwegschild) die Straße nach rechts verlassen. Der Weg führt durch Bauernhöfe zur Leiblach. Nun auf ruppigem Weg der Leiblach entlang weiter.
km 6,8: Wo der Weg in einer Linkskurve zu steigen beginnt, zweigen wir – bei einer Eisenstange – rechts auf einen Pfad ab. Anfangs ist der überwachsene Weg noch befahrbar, bald aber folgt eine Stiege über die man das Bike kurz tragen muß. Bei Einmündung des Pfads in Güterweg auf diesem links haltend weiter.
km 7,4: Nach kurzem Anstieg macht der Güterweg eine 90° Linkskurve. Wir fahren hier auf schlechterem Weg geradeaus weiter in den Wald. Bei Einmündung des Pfads in Güterweg geradeaus und bei kurz darauf folgender T-Gabelung rechts zur Kirche Sigmarszell.
km 8,1, Hm 480: Kirchplatz Sigmarszell: Dem Wanderschild folgend bei Friedhof abwärts Ri. Diezlings. Bei der Abzweigung während der Abfahrt in Linkskurve weiter zur Brücke und aufwärts nach Ried. Weiter der Radwegbeschilderung Ri. Bregenz folgen. Wo entsprechende Beschilderung fehlt (bei Bauernhof bei Koo), dem Wanderschild Ri. Bad Diezlings folgen.
km 12,1: Kurz vor Diezlings verläßt die Radwegbeschilderung den Weg nach Diezlings. Wir folgen hier weiter der Wanderwegbeschilderung ins 150 m entfernte Bad Diezlings. Nun der Beschilderung Ri. Oberhochsteg folgend über die Brücke nach Deutschland. Nach Überqueren der Brücke auf Asphaltstraße links. Nun auf Anfahrtsweg über Oberhochsteg, Hochstegstraße, Amerikaweg (bei Anfahrt als Schwabenweg bezeichnet) und Leiblachstraße zurück zum Ausgangspunkt.
km 17,6: Lochau, Unterhochsteg.