Ausgangsort: Latschau (1000 m)
Anfahrt: In Tschagguns aufwärts nach Latschau. In Latschau vor dem Kraftwerk links aufwärts. Man erreicht bald einen kleinen Parkplatz.
Zeit: 2:00 Std.
Höchster Punkt: 1744  m
Höhenunterschied: 745 m
Einkehrmöglichkeit: Lindauer Hütte
Schwierigkeit: leicht – mittel

Kurzbeschreibung

Die Rodeltour auf die Lindauer Hütte sprengt den üblichen Rahmen der auf dieser Website vorgestellten Touren. Diese Tour ist ein richtiges alpines Erlebnis. Es gibt wohl nicht viele schönere Plätze in Vorarlberg als den Talschluß des Gauertals mit der idyllisch gelegenen Lindauer Hütte und den sie überragenden Bergmassiven der Sulzfluh und der Drei Türme. Auf die Lindauer Hütte geht man nicht nur zum Rodeln sondern auch, um zu schauen, und möglicherweise auch, um den ausgezeichneten Kaiserschmarren zu kosten. Da der Ausgangspunkt auf 1000 m Höhe liegt, findet man hier das ganze Jahr über genügend Schnee. Die Piste wird immer gut präpariert. Abgesehen von wenigen kurzen Steilstücken ist die Piste eher flach und gemächlich, an manchen Orten sogar etwas zu gemächlich. Insgesamt aber eine perfekte Rodeltour.
Ein besonderes Erlebnis ist eine Nachtrodelpartie mit einem gemütlichen „Hock“ in der Lindauer Hütte. Da die Strecke nie besonders steil ist und es keine gefährlichen Abgründe gibt, kann man gut mit einer Stirnlampe rodeln.

Streckenbeschreibung

Vom Parkplatz Latschau auf breitem präpariertem Weg mit Blick auf die Drei Türme aufwärts zur Lindauer Hütte.  Nach einem anfänglichen Steilanstieg, geht es in gemütlicher Steigung taleinwärts. Am Ende windet sich der Weg etwas steiler werdend in ein paar Kehren aufwärts zur Hütte.