Ausgangsort: Murg/Parkplatz Murg Ost (350 m)
Anfahrt: Über Sargans zum Walensee. Der Parkplatz liegt an der Ortseinfahrt.
Länge: 27,6 km
Zeit: 3:30 Std.
Maximale Höhe: 1817 m
Höhenunterschied: 1470 m
Einkehrmöglichkeit: Murgsee

Eine sehr schöne E-MTB Tour vom Walensee zum Alpengasthaus Murgseen für Naturgenießer und Trailfans. Schon einmal etwas vom Unesco Welterbe Tektonikarena Sardona gehört? Nein, dann ist diese Biketour ins ruhige Murgtal eine gute Möglichkeit das zu ändern. Die Murgseen liegen – eingebettet in eine herrliche Gebirgslandschaft – hoch über dem Walensee. Am Ufer des oberen Murgsees findest du ein schönes Ausflugsgasthaus, was sicherlich entscheidend dazu beiträgt, dass das Gebiet bei Wanderern sehr beliebt ist. Biker triffst du dort jedoch eher selten, da der Weg im oberen Bereich steile Passagen hat und den Motor und Akku ordentlich fordert.

Kurz nach dem Bahnhof Murg rollst du auf der asphaltierten Murgtalstrasse in sanften Kehren in das immer enger werdende schöne Murgtal. Bald schon ändert sich der sanfte Tourenverlauf und der Asphalt wird bis Merlen und Momen steil. Nachdem die Steigung endlich wieder abnimmt wirst du mit fantastischem Blick auf den Murgbachfall mehr als belohnt!

Jetzt erwartet dich noch ein schöner teils etwas ruppiger alpiner Webabschnitt bevor du den unteren und kurz danach den oberen Murgsee erreichst. Dort befindet sich auch das malerische kleine Alpengasthaus Murgseen. Das Berggasthaus Murgsee hat seinen Ursprung dem früheren Erzbau in dieser Gegend zu verdanken. Unzählige Spuren davon lassen sich auch heute noch im Mürtschental finden. Nun empfiehlt es sich, im herzigen Beizchen beim oberen Murgsee einige Kalorien nachzuladen, denn der Anstieg zum Murgseesattel hoch und der anschließende Downhill bis zur Alp Ober Mürtschen erfordern einiges an Energie. Der Trail ist mittel bis schwer und nach der Deutschen Singeltrailskala mit S3+ zu bewerten. Informationen zu dieser Skala findest du hier: singletrail-skala.de.

Danach rollst du weiter bergab vorbei an Robmen und Meerenboden bis Ober Gäsi. Ab jetzt kann man auf deinen Fotos schon wieder den Walensee in seiner blau-grünen Farbenpracht erkennen. Abschließend rollest du noch via Katzenboden und das Geissegg nach Mühlehorn und weiter zum Walenseeufer nach Murg. Jetzt hast du dir einen Kaffee oder ein Eis am See mehr als verdient!