Strasse: Höchsterstr. 4
Ort: 6890 Lustenau
Telefon: 0557720539
E-Mail: verein@rheinschauen.at

Beschreibung

Die Älteren werden sich noch erinnern, wie das kleine Rhein-Werkbähnlein beladen mit riesigen „Hinkelsteinen“ den Rheindamm auf und ab tuckerte. Die Bahn wurde früher im Rahmen der Rheinrgulierung zum Materialtransport genutzt. Heute dient sie hauptsächlich dem Transport von Menschen, die auf den Spuren der damaligen Rheinregulierer unterwegs sind. Über eine Strecke von 30 Kilometern wird die Bahn, die hauptsächlich museale Zwecke verfolgt, befahren. Eine richtige Attraktion für Bahninteressierte und beliebtes Ausflugsziel für ganze Familien. Die Bahn fährt durchs Naturschutzgebiet Rheindelta zum Bodensee. Es gibt auch Kombi-Angebote, bei denen man sowohl mit dem Schiff auf dem Bodensee als auch per Bahn dem Rhein entlang fahren kann. Neben den Bahnfahrten kann man in einem eigenen Museum im Werkhof in Lustenau viel über die Geschichte der Rheinregulierung erfahren. Diese Kombination von Werkhof, Ausstellung und Dienstbahn macht den besonderen Reiz des Museums „Rheinschauen“ aus. Im Werkhof Lustenau erwartet den Besucher ein interessantes Panoptikum: Technik zum Anfassen, Landschaft zum Erfahren, 100 Jahre gelebte Geschichte, spannend und verständlich dargestellt. Und, wenn man all das sieht, sollte man auch an die im positiven Sinne „Verrückten“ denken, die mit sehr viel Einsatz das Bähnlein am Leben erhalten.
Weitere Infos auf der offiziellen Site von „Rheinschauen“ – über die Kombination von Bahn und Schiif bei den Vorarlberg Lines und über das Bähnle aus Familiensicht bei der schönen Site www.mamilade.


Größere Kartenansicht