Ausgangsort: Koblach/Birken (425 m)
Anfahrt: von Süden:A 14 Ausfahrt Götzis/Koblach – Ri. Koblach – bei Ortsschild Koblach/
Birken rechts auf Güterweg (Wegweiser zum Schießstand) und auf rechter Seite parken
von Norden: A 14 Ausfahrt Altach – weiter Ri. Götzis/
Koblach – bei Autobahnauffahrt Koblach weiter wie oben beschrieben.
Länge: 3,9 km
Höhenunterschied: 70 m
Höchster Punkt: 495 m
Zeit: 1 Std.
Besonderheit: Ruine, Schwertlilien

Kurzbeschreibung

Die Neuburg bei Koblach war ehemals die zweitgrößte Burganlage Vorarlbergs. Heute kann man einen Besuch der verbliebenen Ruinen gut mit einer Wanderung um den Schloßberg verbinden. Abgesehen von dem kurzen Anstieg zur Burg verläuft der Weg stets in der Ebene durch eine abwechslungsreiche Riedlandschaft, in der man im Frühling noch die bei uns so seltenen Schwertlilien zu Gesicht bekommt.

Route

Von Koblach/Birken der Beschilderung Ruine Neuburg folgend auf Güterweg zum Schloßhügel. Bei der Gabelung „Schloßwald Nord“ links haltend Ri. „Ruine/Straßenhäuser“. Schon bald führt rechts eine Fahrstraße aufwärts zum Pfadfinderheim und ein Wanderweg weiter zur Ruine. Nach Besichtigung der Ruine auf dem Anstiegsweg retour bis zur Gabelung „Schloßhügel Neuburg“ oberhalb des Pfadfinderheims. Hier geradeaus weiter Ri. Birken. Bei unklarer Beschilderung immer geradeaus weiter. Bei einer T-Gabelung unmittelbar vor einem Steilaufschwung rechts abwärts. Man erreicht nun schon bald die Asphaltstraße.
Auf dieser rechts und nach ca. 100 m Metern – bei einer Gärtnerei – wiederum rechts auf Güterweg Ri. Birken. Auf diesem Weg retour zum Ausgangspunkt.


Größere Kartenansicht