Ausgangsort: Schoppernau/Parkplatz der Materialseilbahn Neuhornbachhaus (870 m)
Anfahrt: Durch Schoppernau Ri. Warth – noch vor dem Ortsende bei der beschilderten Abzweigung Ri. Gschwend bzw. Neuhornbachhaus links aufwärts – nach ca. 600 m erreicht man den Parkplatz bei einer Materialseilbahn
Zeit: 2:00 Std.
Höchster Punkt: 1650 m
Höhenunterschied: 780  m
Schwierigkeit: mittel
Einkehrmöglichkeit: Neuhornbachhaus
Infos über den Bahnzustand und evtl. Lawinengefahr erhält man im Neuhornbachhaus (0664 5367595)
Rodelverleih beim Neuhornbachhaus.

Kurzbeschreibung

Es gibt viele schöne Rodelbahnen in der Region. Aber bei fast allen gibt es irgendeinen kleinen Haken. Es bleibt eigentlich nur eine, bei der wirklich alles stimmt: Die Bahn beim Neuhornbachhaus. Die ist einfach nur perfekt. Fast 800 Höhenmeter reines Rodelvergnügen. Die Bahn ist stets gut präpariert. Anfangs steigt man auf einem Güterweg durch den Wald hoch, der nur selten den Blick auf die umliegenden Berge freigibt. Aber sobald man diesen verläßt, befindet man sich in einem herrlichen Freiluftkino mit grandiosem Rundumblick. Im obersten Abschnitt, knapp vor dem Neuhornbachhaus, gibt es dann auch kurze flache Abschnitte, auf denen man den Rodel bei der Abfahrt ziehen muß. Ansonsten geht es recht flott – manchmal sogar ordentlich steil – mit interessanten Kurven hinunter ins Tal. Wer den Rodel nicht die ganze Strecke hochschleppen will, kann sich einen im Neuhornbachhaus ausleihen. Man stellt ihn dann am Ende der Abfahrt einfach beim Parkplatz ab. Man kann sich evtl. auch mit dem Pistentaxi abholen lassen. Ein weiterer Pluspunkt dieser Bahn ist die Schneesicherheit. Wenn andernorts in Vorarlberg schon lange nichts mehr geht, kann man im hintersten Bregenzerwald immer noch rodeln, obwohl auch hier der Ausgangspunkt nicht wirklich hoch ist. Eine ganz kleine Einschränkung gibt es aber doch noch: Bei prekärer Lawinensituation kann es sein, daß die Bahn gesperrt wird, da hin und wieder Schneerutsche auf den Weg niedergegangen sind. Man sollte in diesem Fall Erkundigungen einholen, bevor man sich auf den Weg nach Schoppernau macht. Alles in allem bleibt aber nur ein klares Resumee: Die kompletteste Rodelbahn der Region!

Streckenbeschreibung

Vom Parkplatz der Beschilderung folgend auf präpariertem Güterweg aufwärts zum Neuhornbachhaus.