Ausgangsort: Dornbirn/Bahnhof (480 m)
Länge:
19.4 km
Zeit: 3:00 Std.
Höhenunterschied: 1039 m
Höchster Punkt: 1519 m
beste Jahreszeit: Mai – Oktober

Kurzbeschreibung

Die unbewirtschaftete Obersehrenalpe am Fuße des Dornbirner Firsts ist noch unberührt und rel. wenig frequentiert. Besonders Biker sind hier sehr wenig zu sehen. Womöglich liegt dies daran dass die Schlussetappe (ca. 30min.) sehr steil sind.

Streckenbeschreibung

0.0 km | 480 Hm
Asphalt
Bahnhof Dornbirn:
Entlang der Bahnhofstrasse Richtung Dornbirn Marktplatz. Bei der T-Kreuzung links Richtung Marktplatz und kurz darauf rechts in die Schulgasse. Vorbei am Gymnasium bis zur nächsten T-Kreuzung (rechts Pfadfinderheim) links in die Schmelzhütterstrasse. Nun die grosse Kreuzung überqueren und vorbei an der Fachhochschule Vorarlberg. Entlang der Dornbirner Ache geht es in Richtung Hausberg Karren. Bei der T-Kreuzung am Bauhof verläuft die Tour kurz links dann gleich wieder rechts Richtung Karrenseilbahn Talstation.

2.0 km | 550 Hm
Asphalt
Karrenseilbahn:
Ammansbrüggle: Vorbei an der Talstation geht die Tour in Richtung Gütle (Royls Royls Museum). Unmittelbar nach der Bushaltestelle geht es über die breite Brücke über die Dornbirner Ache in Richtung Ebnit. Entlang der Ebniterstrasse beginnt der Aufstieg in Richtung Ebnit. Bei der Weggabelung Ebnit kurz vor der Bushaltestelle verläuft der Weg links aufwärts Richtung Ammansbrüggle.

4.0 km | 795 Hm
Kies- / Wald- / Güterweg
Kobelalpe:
Durchstich: Durch die wunderschöne und abwechslungsreiche Schlucht (Dornbirner Ache) gehts Richtung Kobelalpe. Entlang der schönen Strecke geht es anfangs Richtung Kobelalpe / Weissfluh über einige kleine Brücken entlang der schönen Schlucht. ACHTUNG nicht rechts über die Brücke Richtung Sattelalpe sondern geradeaus weiter Richtung gut beschildeter Kobelalpe / Weissfluh.

8.0 km | 1245 Hm
Kies- / Wald- / Güterweg
Hottersattel:
Die Tour führt stetig auf einem schönen breiten Kiesweg in Richtung Weissfluh (übers Rudach) bis zum Hottersattel (Schild Nr. 20.081). Hier gehts rechts rel. happig aufwärts zur Obersehrenalpe.

9.7 km | 1519 Hm
Kies- / Wald- / Güterweg
Obersehrenalpe:
Der Weg zur schön gelegenen Obersehrenalpe hat es wirklich in sich. Wer ihn ohne Pause im Sattel durchfährt hat einiges drauf:). Bei der Obersehrenalpe angekommen hat man sich eine Rast verdient. Wer möchte kann noch weiter über das Fluhjöchle / Altenhofalpe (1615hm) und die Salzbödenköpf zur schönen Mörzelspitze (mit dem Bike weniger empfehlenswert und bitte wirklich nur dann wenn keine Wanderer unterwegs sind!). Ansonsten gehts auf gleichem Wege wieder Retour.

11.4 km | 1245 Hm
Kies- / Wald- / Güterweg
Hottersattel:

19.4 km | 480 Hm
Kies- / Wald- / Güterweg
Bahnhof Dornbirn:

Bildschirmfoto 2014-06-15 um 11.57.17