Start- und Endpunkt: St. Anton im Montafon
Distanz: 40 km, 1420 m
Zeit: 6 Stunden
Charakteristik: 35% Asphalt – 65% Forstweg
Schwierigkeit: schwer
Schönste Zeit: Juni – November
Einkehrmöglichkeit: GH Rellseck
Besonderheit: Landschaftlich sehr schöne und einzigartige Tour mit wenig begangenem Gipfelziel (leichte Kletterei erforderlich)
Anfahrt / Anreise / Zufahrt: Auf der Rheintalautobahn (A14) bis Bludenz, SO-wärts abzweigen in das Montafon bis St. Anton im Montafon.
Hikevariante / Alternative: Gipfelvariante zu Fuß ab Alplegi (oberhalb Alpe Latons) zum Zwölferkopf 1843m
Buch- und Kartentipp zur Tour: BIKE GUIDE – 50 Toruen in Vorarlberg, Liechtenstein und der Schweiz (ISBN: 978-3-200-05166-9) erhältlich im gut sortierten Buchhandel oder auf Amazon.

Bike&Hike auf einen Aussichtsgipfel im vorderen Montafon

Diese schöne Bike und Hike Tour startet in St. Anton im Montafon, führt uns zuerst auf das Berggasthaus Rellseck und weiter nach Alplegi. Dort deponieren wir das Bike und wandern ca. 45 min. (hin und retour) auf den Zwölferkopf 1843m. Das Schlussstück erfordert Schwindelfreiheit und leichte Kletterei.

Diese sehr schöne und abwechslungsreiche Bike-Tour startet direkt in St. Anton im Montafon. Durchschnittlich benötigt man für die Tour ca. 5 Stunden ab Start bis retour. Wir starten beim Bahnhof St. Anton und rollen bergauf in Richtung Bartholomäberg. An der Kirche links der Beschilderung folgend nach Rellseck. Hier bietet sich eine gute Rastmöglichkeit bevor esweiter auf breitem Kiesweg bergauf in den Sattel bis Alplegi geht. Dort deponieren wir das Bike und wandern links der Beschilderung folgend zum Zwölferkopf. Für den letzten Grat wird Schwindelfreiheit und leichte Kletterei vorausgesetzt.

Der Gipfel bietet wunderbare Tiefblicke und schöne Fernsicht zwischen dem Montafon und dem Klostertal. Am Gipfel ist man sehr oft allein weil der zustieg nicht ganz so einfach ist und sich keine bewirtete Hütte oder Bahn in unmittelbarer Umgebung befindet. Eine Jause schmeckt am Hipfel aufgrund des einzigartigen Panoramas besonders gut.

Der Rückweg ist gleich wie der Aufstieg.