Ausgangsort: Wasen bei St. Margrethen/alte Kirche(405 m)
Anfahrt: A 13 Ausfahrt St. Margrethen – ins Ortszentrum St. Margrethen, zum Kreisverkehr beim Mineralbad – hier weiter Ri. Rheineck – nach 500 m ab dem Kreisverkehr
sehen wir zur Linken die alte Kirche von Wasen – Parkmöglichkeit bei der Kirche
Länge: 8,7 km
Höhenunterschied: 220 m
Höchster Punkt: 620 m
Zeit: 2:20 Std.
Einkehrmöglichkeit: Mehrere Einkehrmöglichkeiten in Rheineck Anmerkung: Der Rückweg von Rheineck nach St. Margrethen ist lang und verläuft über weite Teile auf Asphaltwegen. Diese lange Flachetappe kann man vermeiden, wenn man mit dem Zug von Rheineck nach St. Margrethen zurückkehrt. Die Züge verkehren halbstündlich.

Kurzbeschreibung

Abwechslungsreiche Höhenwanderung mit sehr schönen Ausblicken über den Bodensee. Einen längeren Anstieg hat man nur zu Beginn zu bewältigen, wenn man von Wasen zum Rheintal Höhenweg hochwandert. Hat man diesen einmal erreicht, geht es ohne längere Anstiege auf dem Höhenweg nach Rheineck. Der Rückweg verläuft in der Ebene auf einem Radweg – anfangs am Alten Rhein, später auf einem Feldweg unmittelbar neben der Autobahn. Vor allem der erste Abschnitt am Alten Rhein könnte sehr schön sein, hätte man nicht dauernd den Lärm der Autobahn in den Ohren. Man berührt hier auch das Naturschutzgebiet
Eselschwanz. Das Gebiet ist wunderschön, aber ein Abstecher im Rahmen dieser Runde wohl zu lang. Deshalb wurde eine Runde durch das Naturschutzgebiet in einem eigenen Kapitel beschrieben.

Route

Von der alten Kirche bei Wasen kurz aufwärts zum Wegweiser bei Bauernhaus. Diesem folgend ca. 30 m links Ri. St. Margrethen, dann rechts hoch Ri. Heuberg/Gletscherhügel. Man geht zuerst steil einem Bach entlang, berührt dann die Asphaltstraße, die wir aber links liegen lassen, und kommt in der
Folge zu einer Güterweggabelung, bei der wir uns rechts halten.
So erreichen wir den Höhenweg bei Heuberg. Hier rechts über die Ruine Grimmenstein nach Rheineck.
Bei der Haltestelle Hof erreicht man die von Rheineck hochkommende Bahn. (Nicht den Wanderschildern
folgend vor der Bahnlinie rechts abwärts zum Bauernhaus!) Bei der Bahn durch die Unterführung und ca. 100 m nach dieser – unmittelbar nach Bachüberquerung – auf schmalem Fußweg rechts abwärts. Bei dem nun folgenden Haus hält man sich links Ri. Rheineck und steigt nach kurzem Zwischenanstieg – anfangs auf einem Fußweg, dann auf einem Güterweg – nach Rheineck ab.
Rückweg nach Wasen: Auf der Überführung über die Autobahn und noch vor der österreichischen Grenze über Stiegen abwärts zum Fahrradweg. Auf diesem retour Ri. St. Margrethen. Beim Parkplatz des
Naturschutzgebiets Eselschwanz links und bei der ersten Abzweigung auf Asphalt rechts. Bei der nachfolgenden Weggabelung rechts über die Brücke und auf der jenseitigen Seite der Autobahn, parallel zu dieser, auf Feldweg weiter. Nun der Beschilderung folgend zurück nach Wasen.