Ausgangsort: Gargellen (1470 m)
Anfahrt: Über die A 14 bis Ausfahrt Montafon und durchs Montafon nach Gargellen. In Gargellen an den Parkplätzen der Schafberg Talstation vorbei bis über die Brücke des Suggadin. Kleiner Parkplatz rechts der Straße.
Höhenunterschied: 1390 m
Schwierigkeit: mittel
Frequenz: häufig begangen
Lawinengefahr: gering – mittel
Jahreszeit: 01 – 05

Kurzbeschreibung

Die ideale Skitour mit verstecktem, abwechslungsreichem Anstieg im hintersten Valzifenztal. Schlüsselstelle bildet meist die Querung unterhalb des Gipfelhanges (Lawinengefahr !). Einziges Manko ist der lange flache Anmarschweg.

Route

Entlang der Piste ins Valzifenztal. Nach der Madrisahütte die Piste verlassen und gerade weiter ins Tal bis zur Oberen Valzifenz Alpe(j). Auf der linken Talseite in Bachnähe durch das anfänglich enge Tal. Dann in linker Mulde auf die Verebnung bei Zollwachthaus (k) und zu diesem nach Süden queren. Dann auf Rücken – oder links hiervon – in kupiertem Gelände nach Südsüdwesten in ein Hochkar und nach links weiter in kleines Joch zwischen vorgelagertem Rücken und Gipfelaufbau. Weiter auf Schulter Richtung Gipfelhang, wobei die letzte, steile Querung am lawinengefährlichsten ist. In der Mulde zwischen den beiden Hauptgipfeln aufwärts und nach rechts zum Gipfelkreuz.

Abfahrt: Wie Aufstieg. Bei guten Verhältnissen kann die steile Rinne unter der Gipfelmulde direkt befahren werden.

Weitere Infos zur Tour: http://www.vorarlbergtouren.com/schitouren/%C3%B6sterreich-vorarlberg/rotb%C3%BChelspitze/

Danke Peter für die Bilder;)!

Bildschirmfoto 2015-02-16 um 17.17.25