Ausgangsort: Faschinajoch (1486 m)
Zeit: 4:30 Std.
Ausgangshöhe: 1486 m
Maximale Höhe: 1871 m
Höhenunterschied: 510 m

Kurzbeschreibung

Rundwanderung in einer grünen Alplandschaft mit Blick in den Bregenzerwald und auf das gesamte Große Walsertal. Man hat die Möglichkeit am höchsten Punkt mit einem Abstecher von einer knappen Stunde einen Gipfel, das Zafernhorn, in die Runde einzubauen. Mit oder ohne Gipfel eine sehr attraktive Wanderung.

Streckenbeschreibung

Die Umrundung des Zafernhorns beginnt am Faschinajoch (1486 m) und führt zuerst an der Nordseite des Berges entlang. Nach einer 1/2 Stunde Gehzeit erreicht man die Bartholomäusalpe. Dort bietet sich ein schöner Ausblick auf das Walserdorf Damüls.
Wir gehen weiter über das Gumpener Grätle (1820 m)Richtung Zafera Furkla und stoßen kurz davor auf einen Güterweg, dem wir abwärts zur Zaferaalpe folgen. Diese eher abseits gelegene Sennalpe wird im Osten vom mächtigen Massiv des Zitterklapfens überragt. Zurück wandern wir über die Zafera Furkla (1871 m) an der Südseite des Zaferahorns zur Bärenalpe, dann zum Zafera Maisäß und zum Brüche-Maisäß. Dort zweigt ein Fußweg Richtung Faschina ab. Für geübte Wanderer bietet sich von der Furkla aus eine Besteigung des Zaferahorns (2107 m).


Größere Kartenansicht