Ausgangsort: Wasserauen (868 m)
Anfahrt: A13 Ausfahrt Oberriet – Oberriet – durchs Zentrum zu Abzweigung Ri. Eichberg/Appenzell – über Eichberg aufwärts und am Ende des Anstiegs links nach Eggerstanden – in Eggerstanden bei der Kirche rechts nach Steinegg – weiter nach Wasserauen – Parkplätze findet man kurz nach der Talstation der Ebenalpbahn
Höhenunterschied: 1070 m
Zeit: 3:30 Std.
Einkehrmöglichkeit: Seealpsee, Altenalp (während der Alpsaison), Ghf. Äscher
Sonstiges: Die Weg zum Schäfler ist teilweise mit Drahtseilen versichert und erfordert etwas Trittsicherheit.

Kurzbeschreibung

Wunderschöne Bergwanderung mit einigen Höhepunkten: der ungemein schön gelegene Seealpsee, das Berggasthaus am Schäfler, von wo man einen einzigartigen Rundblick vom Bodensee, über das Appenzell bis zu den Alpsteinbergen genießen kann,  das spektakulär in die Felsen gebaute Gasthaus am Äscher sowie eine Höhlenkapelle. Man sollte sich bei dieser Wanderung aber gar nicht an jenen „Höhepunkten“ orientieren, verläuft der Weg doch durchwegs in einer traumhaften Landschaft, die in ihrer Gesamtheit einen einzigen Höhepunkt darstellt.

Route

Vom Parkplatz aufwärts, am Hotel Alpenrose vorbei, zum Wegschild. Hier auf teilweise steilem Weg aufwärts zum Seealpsee (1441 m). Dem See entlang weiter bis Boden, wo man der Beschilderung rechts aufwärts über Altenalp zum Schäfler folgt. Am Schäfler gibt es ein einladendes Berggasthaus. Der Weg führt nun Ri. Ebenalp abwärts nach Chlus (1726 m) und von dort auf einem schönen Weg unterhalb der Kletterfelsen zum Äscher (1454 m). Bevor man nach Wasserauen absteigt, sollte man vom Gasthof noch etwas weitergehen und sich den Höhlendurchgang sowie die Höhlenkapelle ansehen. Danach auf steilem Weg abwärts nach Wasserauen. Es gibt zwei Abstiegswege. Es macht keinen Unterschied, welchen man nimmt. Der rechte Weg ist der direktere. Wenn man ihn nimmt, mündet man nach steilem Abstieg knapp unterhalb des Seealpsees in den Aufstiegsweg.