Ausgangsort: Seewies/Bahnstation (590 m)
Länge: 34.4 km
Zeit: 4:00 Std.
Maximale Höhe: 1910 m
Höhenunterschied: 1320 m

Kurzbeschreibung

Die Tour zur Schesaplana Hütte auf der Südseite des Rätikons führt durch eine fast schon kitschig schöne Bilderbuchlandschaft mit grünen Alpweiden und quirligen Bergbächen am Fuße von steilen Felswänden. Der breite Güterweg, der zur Hütte führt, ist mit Ausnahme der letzten Meter nie wirklich steil. Ein Traumziel auch für weniger starke Biker. Wer vom langen Anstieg abgeschreckt wird, kann diesen etwas abkürzen, wenn er im Dorf Seewies startet.
Seewies/Bahnstation liegt im Tal, an der Straße nach Davos, Seewies/Dorf ca. 350 m höher, am Berg.

Streckenbeschreibung

0.0 km | 590 Hm: Seewis/Bahnstation
Auf Asphaltstraße aufwärts nach Seewis/Dorf.

3.5 km | 945 Hm: Seewis/Dorf
In einer Linkskehre oberhalb der Kirche der Beschilderung Ri. Cani/Schesaplana Hütte folgend rechts auf kleine Asphaltstraße. (Der Weg zur Schesaplana Hütte ist als Mtb-Route ausgeschildert.) Man fährt nun anfangs auf Asphalt, später auf gutem Güterweg – abgesehen von einer kurzen Zwischenabfahrt – beständig aufwärts zur Schesaplana Hütte.

13.0 km | 1540 Hm: Güterweggabelung
Beide Wege führen zur Schesaplana Hütte. Wir fahren aber links über die Alpe Fasons, da dieser Weg weniger steil ist. 350 m unterhalb der Schesaplana Hütte, bei km 16,9, kommen die Wege wieder zusammen.

17.3 km | 1910 Hm: Schesaplana Hütte
350 m auf dem Aufstiegsweg abwärts zur Abzweigung. Dann links über Fanas abwärts Ri. Seewis. Man rollt nun auf gutem Güterweg beständig abwärts und erreicht bei km 21,4 die Gabelung, bei der sich die Wege zur Schesaplana Hütte trennten. Von hier auf dem Aufstiegsweg weiter abwärts zum Ausgangspunkt.

30.0 km | 945 Hm: Seewis Dorf

34.4 km | 590 Hm: Seewis/Bahnstation


Größere Kartenansicht