Ausgangsort: Bürserberg, Tschengla  (1220 m)
Anfahrt: A14 Ausfahrt Brand. Weiter Richtung Brandnertal bis Bürserberg. In Bürserberg aufwärts zur Teschengla. Parkmöglichkeit beim Skigebiet Bürserberg oder – bei wenig Schnee – weiter bis ans Ende der Asphaltstrasse zum Wanderplatz oberhalb Ghf. Dunza. Meist ist es von Vorteil, bereits in Bürserberg – bei der Einhorntalstation – zu parken und mit dem Einer-Sesselliftoder auf der Naturpiste zur Talstation des Bürserberger Skigebiets hochzufahren bzw. zu laufen (dann 980 Hm).
Zeit: 2:30 Std.
Höhenunterschied: 730 m
Schwierigkeit: leicht
Lawinengefahr: gering – mittel (wegen Schlusshang zum Joch)
Frequenz: mittel
Jahreszeit: 12 – 03

Kurzbeschreibung

Eine schöne Tour durchaus auch für Anfänger. Sollte der Schlusshang zu steil sein, kann man diesen auch auslassen. Der GPS Track unten beginnt direkt vom Schigebiet Tschengla. Die Rückfahrt ist nicht 100% korrekt aber eine Alternative Variante. Im Idealfall nimmt man den Rückweg jedoch gleich wie beim Aufstieg. Der Weg ist überwiegend meist gut Sichtbar und gut gespurt da rel. häufig Tourengeher oder Schneeschuhwanderer unterwegs sind. Ich bin direkt vom Parkplatz beim Schigebiet gestartet kurz die Schipiste bergauf und rechts haltend auf den Wanderweg bis zur Weggabelung (Wanderschild Kohlgrubweg) und dann der Beschilderung folgend Richtung Schillersattel (links den Hügel hoch).

Streckenbeschreibung

Vom Wanderparkplatz Tschengla der Straße bis zum Hangfuß auf ca. 1230m folgen. Dann über die meist offenen Hänge leicht rechts haltend in die Verebnung der Furkla (1600 m). Nun auf der rechten Seite des Tälchens zwischen Mondspitze ud Schillerkopf bis unter das Joch und am Schluß in Spitzkehren steil auf den Grat oder bequemer auf kleine Hangschulter im Nordhang des Schillerkopfs.

Abfahrt:

Wie Aufstieg.

[dt_divider style=“narrow“/

Weitere Infos:

[dt_divider style=“narrow“/

Bildschirmfoto 2013-04-07 um 20.25.43