Ausgangsort: Hard/Ortszentrum (390 m)
Anfahrt: A 14 Ausfahrt Bregenz – nach Citytunnel links Ri. Hard – bei Kreuzung nach Mac Donalds rechts Ri. Hard/Ortsmitte – der Straße, ohne abzuzweigen, folgen – bei der Raiffeisenkasse rechts – am See ca. 50 m rechts über Brücke zum Parkplatz (Hier links fahrend würde man nach wenigen Metern den Parkplatz beim Sportplatz erreichen.)
Länge: 7 km
Zeit: 1:40 Std.
Einkehrmöglichkeit: Mehrere Einkehrmöglichkeiten in Hard oder im Fischerheim bei den Schleienlöcher
(Wer im Fischerheim einkehren will, geht die Runde besser in umgekehrter Richtung. Dann hat man beim Fischerheim den größten Teil der Strecke schon hinter sich.)
Sonstiges: In unmittelbarer Nähe des Ausgangspunktes befindet sich das Harder Strandbad, das im Sommer auf jeden Fall einen Besuch wert ist.
Wenn man nur die kurze Runde über die Schleinlöcher geht (siehe Variante b), ist die Runde aufgrund ihres Abwechslungsreichtums auch mit Kindern sehr empfehlenswert.

Varianten

Die hier vorgestellte Runde ist recht lang. Sie kann leicht in zwei kurze, schöne Touren geteilt werden:
a) Hard-Bodenseeufer (ca. 0:55 Std.): Wie beschrieben zur gedeckten Brücke und vor dieser rechts. Dann weiter wie Rückwegbeschreibung ab gedeckter Brücke.
b) Schleienlöcher (ca. 0:40 Std.) Man startet beim Fischerheim und geht die ab dem Fischerheim beschriebene Runde. Das Fischerheim erreicht man, wenn man von Bregenz Ri. Fußach fahrend unmittelbar vor der Rheinbrücke rechts zum Fischerheim Schleienlöcher abzweigt.

Kurzbeschreibung

Wunderschöne Runde am Bodensee mit schöner Einkehrmöglichkeit im Fischerheim bei den Schleienlöchern.

Route

Vom Parkplatz wenige Meter Richtung Westen, über eine Brücke und unmittelbar nach der Brücke rechts auf den Radweg. Bei der nach wenigen Minuten folgenden Gabelung an einer Bootsanlegestelle (vor dem Surfverleih) links halten und gleich darauf wieder links über eine Radwegbrücke. Bei der folgenden Abzweigung wieder links und gleich rechts über die gedeckte Brücke zum Fischerheim Schleienloch. Am Fischerheim vorbei und gleich nach diesem rechts halten. Man bleibt nun auf dem Kiesweg rechts des Dammes unmittelbar am Wasser. Der Weg führt später auf den Damm und – nach wenigen Metern auf diesem – wieder rechts abwärts. Hier muß man etwas acht geben. Auf der rechten Seite gibt es eine kleine Eisenstiege, die man leicht übersieht. Über diese abwärts zum See. Es folgt nun ein schöner Abschnitt am Seeufer. Über kleine Stege erreicht man eine Landzunge, auf der man zurück zum Fischerheim geht. Kurz vor dem Fischerheim links zurück über die gedeckte Brücke. Nach dieser wiederum links und bei der gleich folgenden Gabelung wieder links. Man geht nun geradeaus zum Seeufer und folgt diesem, bis man das Wasser des Binnenbeckens zur Rechten hat. (Linkerhand ist das Seeufer.) Der Weg führt hier gerade weiter auf eine Landzunge hinaus. Wir gehen aber rechts zurück zum Ausgangspunkt.


Größere Kartenansicht