Ausgangsort: Hohenems Schloßplatz 433m
Anfahrt: Schloßplatz Hohenems liegt im Zentrum beim Palast
Länge: ca. 5km
Höhenunterschied: 280m
Höchster Punkt: 712m
Zeit: 1-2 Std.
Einkehrmöglichkeit: Palast Hohenems und die gute Hohenemser Gastronomie

 

Wandern mit Kleinkindern ist immer eine Herausforderung. Da ich aber gerne wandere, möchte ich nicht darauf verzichten. Dieses mal war ich mit meinen Mädels, 28 Mo. und 7 Mo., auf dem Schloßberg in Hohenems. Paula, die Große, ist schon gut zu Fuß unterwegs. Und mit Anna in der Trage habe ich die Hände frei.

Es führen mehrere Wege auf den Schloßberg.

Ein Weg führt hinterm Palast hinauf. Wir waren 1 Stunde unterwegs. Zuerst ist ein kurzer Güterweg, dann kommt der Zickzackweg. Hier kann Paula gut ohne meine Hilfe gehen. Später wird der Pfad ziemlich steinig, und bei Nässe rutschig. Da muss ich Paula bei der Hand nehmen. Endlich sind wir oben bei der Wiese angelangt. Jetzt nur noch 5 min. hinauf zur Ruine. Da genießen wir die Aussicht und machen eine ausgedehnte Pause. Natürlich ist es hier nicht ungefährlich. Hinunter gehen wir den selben Weg und sind wieder 1 Stunde unterwegs.

Der zweite Weg führt von der Winzerstiege, hinterm Torbogen, hinauf. Angeschrieben sind 40 min. Zuerst geht’s über eine Treppe hinauf, und dann im Zick Zack durch Gebüsch und Wald. Der Pfad ist wetterbedingt zuerst matschig, dann mit Wurzeln und großen Steinen und Tritten übersät. Hier muss ich Paula schon öfters über die großen Tritte heben. Es geht teilweise auch ziemlich den Abhang hinunter. Also an der Hand halten ist hier Pflicht. Nach 25 min. gelangen wir auf den Güterweg. Von hier geht es gemütlich noch 25 min. zu der großen Wiese unter der Ruine. Man kann kurz vorher noch links eine Abkürzung über den alten Weg nehmen. Das erspart ca. 5 min. Dort gelangt man durch einen Torbogen zu der Wiese.

Die andere Variante geht von der Bushaltestelle Sägerstraße weg. Hier kann man auf dem Holzplatz parken. Der Weg führt auf den Pfad, der von der Winzerstiege her kommt, ist aber etwas kürzer.

Den leichtesten Weg mit Kleinkindern geht von Spällehof aus. Der ist bei der Bushaltestelle Buchenau. Da gibt es aber keine Parkmöglichkeiten. Also mit Öffis anfahren. Von hier geht der Güterweg weg, der direkt auf den Schloßberg führt. Angeschrieben sind 20 min. Also denke ich, in 30 min. ist man oben. Es ist ein gemütlicher, ungefährlicher Güterweg. Eine gut trainierte Person kann hier sicherlich auch einen Kinderwagen hinaufschieben.

Der Schloßberg mit der Ruine Alt Ems ist auf jeden Fall sehr sehenswert. Wenn man eine Begleitperson dabei hat, oder die Hände frei hat, kann man es riskieren die etwas, für Kleinkinder, schwierigeren Wege zu gehen. Wenn man alleine oder gar mit mehren Kleinkindern unterwegs ist, bietet sich der Güterweg sehr gut an.

Birgit Wohlgenannt