Ort: St. Gallen, Flumserberg
Start: Flumserberg Tannenboden
Niveau: leicht
Zeit: 2 Std. eMTB / 3.5 Std. MTB
Distanz: 17 km (1 x 500W Akku)
15% Asphalt, 40% Forstweg, 45% Trail

Uphill leicht, 650 m, U1
Downhill leicht, 650 m, S1+
Jahreszeit März – November
Einkehr Berghotel Seebenalp
T +41 81 738 12 23, www.seebenalp.ch

Bikeparkfans kommen hier ins träumen und werden bestimmt bald wieder kommen! Hoch über dem Walensee mit frontaler Sicht zur markanten Kette der geologisch interessanten Churfirsten verläuft diese Panoramaroute. Unterwegs erwarten dich gemütliche Bergbeizli und eine voralpine Landschaft mit grandiosen Ausblicken. Das Gebiet bietet enorme Vielfalt und zudem einen feinen Flow-Bikepark!

Bei Anreise mit der Seilbahn oder mit dem Postbus startet der Bikeflow am Flumserberg an der Tannenbodenalp auf 1400 Höhenmeter. Einer breiten, leicht ansteigenden Naturstrasse folgend führt der erste Streckenabschnitt zur schönen Seebenalp. Die Hochebene mit drei Bergseen ist geprägt von Idylle und unvergleichlicher Naturschönheit. Direkt am See liegt das traditionsreiche Hotel und Restaurant mit grosser Sonnenterrasse. Alle Infos zum Hotel findest du unter seebenalp.ch.

Etwas steiler ansteigend geht’s weiter durch eine blühende Landschaft bis zum Maschgenkamm, wo sich der höchste Punkt der Tour befindet. Spätestens jetzt wirst du vom spektakulären Panorama auf den Walensee und die markanten Churfirsten überwältigt sein! Die Churfirsten sind ein Naturdenkmal von nationaler Bedeutung und auch in geologischer Hinsicht eine Besonderheit, denn infolge einer Überschiebung liegen ältere Gesteinsschichten oberhalb von jüngeren Schichten.

Auf der anderen Bergseite öffnet sich der Blick in das Schilstal und auf den Spitzmeilen. Die nachfolgende Abfahrt verläuft zweistufig. Zuerst auf schmalem Weg bis zum Prodkamm, dann gemütlich und erholsam zurück zur Tannenbodenalp.

Tipp: Großen Spaß hast du bestimmt, wenn du mit dem Lift danach nochmals hoch fährst und eine der verspielten Bikeparklines abrollst! 13 Kilometer einfache und mittelschwere Trails mit grandiosen Aussichten laden zu flowigen Abfahrten ein. An der Mittelstation gibt es auch ein Kletterturm für Groß und Klein. Ein Platz für Könner, aber auch ideal für Einsteiger und Familien.

Alternativtour Wissmilenpass: Sehr lange fordernde 2-Tagestour ab Flums (85 km, 3360 Hm): Flums –
Tannenbodenalp – Seeben – Maschgenkamm – Zigerfurgglen – Calanshüttli – Spitzmeilenhütte (Übernachtung) – Wissmilenpass – Oberstafel – Lüser – Üblital – Engi – Schwanden – Flums
Postbusopton Flums – Tannenboden!
www.komoot.de/tour/69301093

Mehr dazu: www.tourenspuren.at/seebenalp