Die Seerücken-Route verläuft auf verkehrsarmen Nebenstassen vom Rhein über den Seerücken zum Obersee, alles bei wechselnden Aussichten auf weite Täler und zu den Alpen. Die Runde im Zeitraffer: Schaffhausen – Diessenhofen – Basadingen – Hüttwilen – Homburg – Bommer Weiher – Siegershausen – Illighausen – Langrickenbach – Dozwil – Neukrich – Arbon

Ort Schaffhausen
Start Bahnhof Schaffhausen
Niveau leicht
Zeit 5 Std. eMTB / 7 Std. MTB
Distanz 56 km (1 x 500W Akku)
79% Asphalt, 21% Forstweg, 0% Trail
Uphill leicht, 520m, U0
Downhill leicht, 380m, S0
Jahreszeit Jänner – Dezember
Restaurant Sonnenhof

Immer unweit des Hochrheins führt die Seerücken-Route ab Schaffhausen zuerst durch den Scharenwald nach Diessenhofen. Durch die Ebene des Geisslibachs gelangt man dann ins zürcherische Stammheim und bei Nussbaumen lohnt sich ein kurzer Abstecher zu den drei Seen des Seebachtals. Weiter geht‘s über Herdern und Homburg schliesslich unweit am höchsten Punkt des Seerückens vorbei. Vor Wäldi folgt der Weiler Hohenrain und dann gelangt man nach Siegershausen.

Von Siegershausen aus führt die Seerücken-Route über Illighausen nach Langrickenbach. Weiter geht‘s durch das Herz von Mostindien: Das äusserst obstbaumreiche Gebiet rund um Egnach ist besonders während der Obstbaumblüte im Frühjahr ein wunderschöner Anblick.

Derweil kommt das Ziel, der Bodensee, immer näher und schliesslich erreicht man das kühle Nass am Hafen in Arbon.

Tipp: Weitere Informationen über die Ferienregion Thurgau-Bodensee sowie zu Aktivitäten und Erlebnissen unterwegs finden Sie unter: www.thurgau-bodensee.ch

Anreise per Bahn bis Schaffhausen. Der Startpunkt befindet sich unmittelbar beim Bahnhof.

Der Napoléonturm in Wäldi hat Öffnungszeiten. Wer ihn erklimmen möchte, soll die Tour so planen, dass der Turm zwischen 8 und 18 Uhr passiert wird.

Speziell für Ladys: www.bikelady.ch