Ausgangsort: Masescha (1240 m)
Anfahrt: A 13 Ausfahrt Vaduz – Vaduz – über Triesenberg Ri. Gaflei – Masescha liegt an der
Straße nach Gaflei – Parkplatz etwas oberhalb des Gasthaus Masescha
Länge: 7,5 km
Höhenunterschied: 230 m
Höchster Punkt: 1470 m
Zeit: 1:50 Std.
Einkehrmöglichkeit: Masescha, am Ausgangspunkt,und Silum, am höchsten Punkt.

Kurzbeschreibung

Hunger und Durst wird auf dieser Runde niemanden quälen. Man startet nämlich in Masescha, bei dem bei Einheimischen beliebten, gleichnamigen Gasthaus und wandert auf gemütlichen Wegen zum Gasthaus Silum. Den Anfang macht der fast flache Philosphenweg. Keine Ahnung, wie man auf den Namen kommt. Wenn man aber annimmt, daß Philosophen gerne gedankenversonnen durch die Natur bummeln, sind diese auf diesem Weg am richtigen Platz. Am Ende des Philosophenwegs, bei Mitätsch, wartet ein mäßig steiler Anstieg auf einer schmalen, fast unbefahrenen Asphaltstraße. Danach folgt wieder ein Wanderweg, der – wie der Philosophenweg – fast flach und von außergewöhnlicher Schönheit ist. Der Abstiegsweg von Silum wird von schmucken Alphäuschen und geradezu unwirklich grünen Bergwiesen gesäumt. Ab Matätsch kehren wir auf dem Philosophenweg nach Masescha zurück.

Route

Beim Gasthaus Masescha auf kleinem Fußweg an der Kapelle vorbei aufwärts zur Asphaltstraße. Dieser ein kurzes Stück folgen, bis man nach rechts auf den Philosophenweg (Ri. Gnalp) abzweigt. Anfangs auf Asphalt, später auf einem Wanderweg fast ohne Steigung und ohne abzuzweigen bis zur alten Malbuner Straße. Auf dieser aufwärts Ri. Sücka. Nach knapp 20 Minuten links auf den Wanderweg, der zum Gasthaus Silum führt. Vom Gasthaus Silum auf Asphalt in einer Linkskehre abwärts bis zum links abzweigenden Güterweg. (Die Asphaltstraße macht hier eine Rechtskurve.) Auf dem Güterweg abwärts nach Mitätsch
und auf dem Philosophenweg retour nach Masescha.


Größere Kartenansicht