Ausgangsort: Rankweil/Bushaltestelle Netschelweg (Hm 665)
Anfahrt: A 14 Ausfahrt Rankweil – Ri. Rankweil/Laternsertal – später Straßenbebeschilderung Ri. Übersaxen folgen – auf Übersaxner Straße aufwärts bis zur Bushaltestelle Netschelweg auf linker Straßenseite (Weiter oben kann man die große Brücke sehen.)
Länge: 9,5 km
Höhenunterschied: 380 m
Höchster Punkt: 910 m
Zeit: 2:50 Std.
Einkehrmöglichkeit: In Laterns kann man mit einem kurzen Abstecher den Ghf. Löwen erreichen.
Wegsperrung: Der Weg ist im frühen Frühjahr meist gesperrt. Wer vor Mitte Mai unterwegs ist, sollte sich vorher beim Verkehrsamt Laterns über eine evtl. Sperrung informieren. Tel.:05526/203.
Die Üble Schlucht ist nur trittsicheren Wanderern zu empfehlen!

Kurzbeschreibung

Die Üble Schlucht ist eine wilde Schlucht im Flußtal der Frutz, die noch nichts von ihrer Ursprünglichkeit verloren hat. Touristenhorden wie in der Rappenlochschlucht sucht man hier vergebens. Die Schlucht ist einer der absoluten Höhepunkte in dieser Region. Allerdings muß man auf den schmalen Steigen ein wenig Trittsicherheit mitbringen.
Bei der beschriebenen Rundtour wandert man anfangs gemütlich, ohne größere Steigung auf dem breiten Netschelweg Richtung Bad Laterns. Ab der Abzweigung „Krömerstobel“ sind dann geländegängige Wanderer gefragt. Man quert nun auf dem schmalen und teilweise steilen Bädliweg durch das Tal der Frutz nach Laterns und von dort ebenso steil – aber noch schmaler – durch die Üble Schlucht wieder zurück auf die Übersaxner Talseite. Der Weg durch die Üble Schlucht verläuft teilweise unmittelbar am Wasser und kann daher bei Hochwasser gefährlich sein. Hat man nach dem Anstieg aus der Üble Schlucht den Güterweg wieder erreicht, kehrt man auf diesem zum Ausgangspunkt zurück.
Kurzvariante: Wer sich nur die Üble Schlucht ansehen und nicht die ganze, hier beschriebene Rundwanderung machen will, kann schon nach ca. 25 min beim Wegschild „Ob der Üble“  in die Schlucht absteigen.

Route

Vom Parkplatz Netschelweg (Hm 665) auf breitem Güterweg ca. 45 min taleinwärts bis zum Wegschild „Krömerstobel“ (Hm 810)  Bei „Krömerstobel“ auf „Bädliweg“ erst abwärts zur Futz und nach Überquerung des Flusses aufwärts nach Laterns. Man wandert nun ein kurzes Stück auf Asphalt durch Laterns. Beim Schild „Laterns/Thal/Unterkirchdorf“ (Hm 912) der Beschilderung Ri. Üble Schlucht folgen. Der Weg führt in der Folge unterhalb der Kirche über Wiesen steil abwärts in die Schlucht. Nach Durchquerung der Schlucht auf gegenüberliegender Seite steil aufwärts und bei Erreichen des Netschelwegs beim Wegschild „Ob der Üble/770 m“ auf diesem rechts zurück zum Ausgangspunkt.

GPX – Toureninfo auf der Karte mit Start und Ende in Laterns (Danke an Familie Mathis;)!

Bildschirmfoto 2015-07-16 um 07.57.19

Danke für die Bilder von Christopher