Ausgangsort: Dornbirn/Bahnhof (480 m)
Länge: 14.0 km
Zeit: 2:30 Std.
Höhenunterschied: 860 m
Höchster Punt: 1300 m
Einkehrmöglichkeit: Ebnit

Kurzbeschreibung

Die Alpe Valors liegt am Fusse des Hohen Freschen und bietet ein schönes Bikeziel im Ebnitertal. Der Weg entlang der Ebniter Ache ist schön und gemütlich. Ein grosser und wunderschöner Wasserfall bereichert die Tour in visueller Hinsicht. Auf den letzten 200 Höhenmetern (ca. 20min.) kann man sein Bike nur schieben oder tragen. Besser ist es wohl, das Bike bei der Querung der Ebniter Ache stehen zu lassen, da nur Trialprofis den Rückweg auf dem Fahrrad geniessen können. Die in Privatbesitz befindliche Alpe ist unbewirtschaftet. Trotzdem ist sie, da wunderschön gelegen, ein würdiger Tourenendpunkt. Meist kann man, da sich nur wenige Wanderer so weit ins Tal hinein „verirren“, die ruhige Stimmung auf der idyllisch gelegenen Alpe völlig für sich allein  genießen. Eine schöne Feierabendtour nach einem langen Arbeitstag.

Streckenbeschreibung

0.0 km | 480 Hm: Bahnhof Dornbirn
Entlang der Bahnhofstrasse Richtung Dornbirn Marktplatz. Bei der T-Kreuzung links Richtung Marktplatz und kurz darauf rechts in die Schulgasse. Vorbei am Gymnasium bis zur nächsten T-Kreuzung (rechts Pfadfinderheim) links abbiegen in die Schmelzhütterstrasse. Nun die grosse Kreuzung überqueren und vorbei an der Fachhochschule Vorarlberg. Nun geht es entlang der Dornbirner Ache in Richtung Hausberg Karren. Bei der T-Kreuzung am Bauhof verläuft die Tour kurz links dann gleich wieder rechts Richtung karrenseilbahn Talstation.

1.5 km | 550 Hm: Richtung Ebnit
Vorbei an der Talstation geht die Biketour in Richtung Gütle (Royls Royls Museum). Unmittelbar nach der Bushaltestelle geht es über die breite Brücke über die Dornbirner Ache in Richtung Ebnit. Entlang der Ebniterstrasse beginnt der Aufstieg Richtung Ebnit. Aufwärts nach Ebnit.

4.0 km | 950 Hm: Ebnit
Direkt bei der Ortseinfahrt Ebnit nach den ersten paar Häusern gelangt man zu einem Wanderschild, bei dem der gut beschilderte Weg links auf einen Kiesweg abzweigt. Die ersten paar Meter geht es hier steil bergab zur Ebniter Ache, wo es wunderschön und leicht aufwärts in Richtung Valors Alpe geht. Man quert einige kleine Brücken und gelangt an ein weiteres Schild (Untere Wäldlealpe 1005 Hm), wo es rechts weiter geht. Nach wenigen Minuten beim Schild mit der Abzweigung zur Alpe Bocks Hang ist rechts hinter den Bäumen ein wunderschöner Wasserfall gelegen.

8.5 km | 1000 Hm: Querung Ebniter Ache
Der breite und schöne Weg endet bei der Querung der Ebniter Ache an einer schmalen Holzbrücke bestehend aus zwei Baumstämmen. Ab hier lässt man sein Bike besser stehen. Es beginnt der letzte kurze Aufstieg (ca. 20min. 200 Hm). Nur absolute Trialspezialisten könnten diesen Rückweg auf dem Bike geniessen. Dieser kurze Aufstieg, ob mit oder ohne Bike lohnt sich aber auf jeden Fall. Die Alpe Valors ist wunderschön im „Kessel“ am Fusse des Hohen Freschen gelegen.

10.0 km | 1300 Hm: Alpe Valors (Die Alpe Valors ist ein guter Ausgangspunkt für eine Besteigung des Hohen Freschen wandern. Die Gehzeit beträgt ca. 1 1/2 Std. über Valüragrat.9
Von der Valors Alpe fährt man auf dem Anstiegsweg zurück zum Ausgangsort, oder wahlweise bei der unteren Wäldlealpe (1005 Hm) geradeaus weiter durch das Bärental vorbei an der Ilgenwaldalpe ins Gütle und dann zum Bahnhof Dornbirn.


Größere Kartenansicht