Ausgangsort: Stillenbrunnen (1014 m)
Anfahrt: Bis ca. 1,5 km unterhalb des Voralpsee wie Tour „Ölberg„. Man kann Stillenbrunnen
nicht direkt im Anstieg erreichen, da im oberen Teil Auf- und Abfahrt als Einbahnverkehr
über verschiedene Straßen geführt werden. Man fährt somit die Einbahnstraße im Aufstieg
bis zu ihrem Ende und zweigt dort in einer Spitzkehre auf die Abfahrtsroute ein.
Nun ca. 250 m auf der Abfahrtsstrecke abwärts zur Straßengabelung „Stillenbrunnen“.
Man findet hier Ausweichplätze, um das Auto abzustellen.
Länge: 9,2 km
Höhenunterschied: 250 m
Höchster Punkt: 1200 m
Zeit: 2:15 Std.
Einkehrmöglichkeit: Kiosk am See. Von der Abzweigung „Unterer Stofel“ erreicht man
links aufwärts gehend in ca. 3 Minuten das Gasthaus Voralp.
Weitere Infos «

Kurzbeschreibung

Der idyllische Voralpsee liegt auf einer Höhe von 1100 m inmitten einer spektakulären
Bergwelt und seine Umrundung ist unumstritten der Höhepunkt dieser Wanderung. Der
Anmarsch von Stillenbrunnen zum See erfolgt auf einem ruhigen, nicht allzu steilen
Güterweg. Einziges Manko dieser Runde: An schönen Wochenenden können ganze Heerscharen
von Touristen am See unterwegs sein. Sehr schön ist die Kulisse, wenn im Frühjahr oder Spätherbst
die umliegenden Berge noch/schon verschneit sind.

Route

Bei „Stillenbrunnen“ auf unbefestigtem Güterweg links aufwärts (bergwärts schauend) Ri.
Voralp/Margelchopf. Man folgt nun dem Güterweg, bis man unterhalb des Weges den See
sehen kann. Hier auf markiertem Weg über Wiese abwärts zum Kiosk am See. Nun links
der Beschilderung „See-Rundweg“ folgend dem See entlang weiter. Am Ende des Sees
nicht der Beschilderung „See-Rundweg“ folgend abwärts zum See, sondern auf Güterweg
weiter über Bachboden zur Abzweigung „Unterm Stofel“. Bei dieser erst über Wiese,
dann auf Güterweg abwärts zum Kiosk am See. Bei diesem – wie Anstiegsweg – über
Wiese kurz aufwärts Ri. Chalchofen und auf Güterweg abwärts zum Ausgangspunkt.