Talort: St. Anton/Talstation Riffelbahn (1304 m)
Startpunkt:
Riffelscharte (Bergstation Riffelbahn II; 2645 m)
Anfahrt mit Bahn: St. Anton/Talstation Rendlbahn – Auffahrt mit Gondelbahn zur Rendlalm – Abfahrt mit Skiern zur Riffelbahn I – Auffahrt mit der Sesselbahn – Abfahrt zur Riffelbahn II und Auffahrt zur Bergstation – Einstieg in den Klettersteig hinter dem Lifthäuschen
Zeit: 1:30 Std.
Maximale Höhe: 2816 m
Höhe Einstieg: 2645 m
Höhenunterschied gesamt: 180 m (bzw. 1680 bei Zustieg mit Skiern)
davon Zustieg: 0 Hm bzw. 1500 Hm bei Zustieg mit Skiern
Klettersteig: 180 Hm
Schwierigkeit: D
Lawinengefahr: hoch (gilt für beide Abfahrtsvarianten)

Kurzbeschreibung

Der Klettersteig von der Bergstation über die Vordere Rendlspitze zur Roßfallscharte ist 850 m lang und verläuft überwiegend in Gratnähe. Nur ein sehr geringer Teil der Strecke ist wirklich Klettergelände. Der Rest ist Gehen in winterlichem alpinem Terrain. Mancherorts kann das Seil bei hoher Schneelage tief eingeschneit sein, sodaß man ausgesetzte Stellen auch einmal frei gehen muß.  Die Schwierigkeiten dürfen demnach nicht nur nach den rein klettertechnischen Anforderungen, die wahrscheinlich „C“ nicht übersteigen, beurteilt werden. Vielmehr ist sicheres Steigen in alpinem Gelände erforderlich. Sowieso ist die Schwierigkeit sehr stark von den jeweils vorherrschenden Bedingungen abhängig. Voraussetzung sind auf jeden Fall Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Unangenehm – mit großem Rucksack und Skiern – kann es sein, wenn man hin und wieder über das Seil steigen oder unter diesem „durchkriechen“ muß, um die Seite zu wechseln. Wenn man über den Klettersteig wieder zurückgeht, kann man sich das komplizierte „Getue“ mit den Skiern ersparen. Die Mitnahme einer 1,5 m langen Bandschlinge ist empfehlenswert, da das Sicherungsseil manchmal recht weit vom Steig entfernt ist. Je nach Verhältnissen können Steigeisen und Pickel gute Dienste leisten. Am Ende des Klettersteigs wartet eine schöne Skiabfahrt entweder nach Pettneu oder nach St. Anton. Lawinenwarndienst beachten! Man fährt abseits der gesicherten Piste ab

Abfahrt

Vom Ende des Klettersteigs kurz abwärts zur Roßfallscharte (2732 m).  Nach links, durch das Malfontal, geht’s nach Pettneu. Nach St. Anton fährt man rechts, über die Roßfallalpe, ab. Man kann auf diesem Weg auch schon bald die präparierte Piste erreichen.