Distanz: 43 km, 1070 Hm, 2:30 Std. EMTB / 3:45 Std. MTB – einfach

Start: Egg Kirche
20% Asphalt – 73% Forstweg – 7% Trail
Kondition: einfach / Uphill: einfach
Downhill: einfach / S1
Schönste Zeit: Mai – Oktober
1 x Akku – Ladeoption Jagdgasthaus Egender
Einkehrmöglichkeit: Jagdgasthaus Egender, Mariette und Hubert Egender, T +43 664 2440447 – info@jagdgasthaus-egender.at, www.jagdgasthaus-egender.at

Schöne, kurze Rundtour von Egg über Ebenwald nach Schetteregg zur Auenalpe. Dann von der Helbockstobelalpe folgt ein steiles Schmankerl zum Schreiberesattel. Ein weiteres Highlight der Tour ist dann zum Schluss der alte Passübergang über die Bezegg hinunter nach Andelsbuch.

Wir starten diese schöne, gemütliche Wälderrunde bei der Kirche in Egg. Wir zweigen in Rain rechts ab und fahren über mittlere und einige kurze, aber steile Anstiege über Ebenwald ins Familienschigebiet Schetteregg. Leicht bergauf rollen wir dann durch die schönen Vorsäßsiedlungen Eggatsberg und Hammeratsberg bis zur Auenalpe – wir sind nun hier im schönen Alpgebiet von Egg. Ab hier geht es steiler aufwärts zur Helbockstobelalpe.

Ab hier beginnt die Spielwiese für Uphill-Fans. Unter Umständen wird hier der eine oder andere bis zum Schreiberesattel (1526 m) kurz schieben. Durch das Bezauer Alpgebiet erreicht man Sonderdach, eine Vorsäßsiedlung auf 1200 m Höhe – hier ist auch die Mittelstation der Seilbahnen Bezau. Wir rollen nun steil bergab durch den Wald ins Tal. In Bezau angekommen, geht es noch einmal aufwärts über den alten Passübergang – die Bezegg.

Angekommen auf der anderen Seite, geht es wieder hinunter nach Andelsbuch. Dann rollen wir weiter zurück zum Ausgangspunkt nach Egg.