Ausgangsort: Schruns/Kapell Bergstation (1855 m)
Länge: ca. 16 km
Zeit: ca. 8 Std.
Maximale Höhe: 2395 m
Höhenunterschied: 540 m (Aufstieg)/1515 m (Abstieg)
Einkehrmöglichkeit: Wormser Hütte
Anfahrt: Rheintalautobahn A14 in Richtung Montafon – nach Bludenz Ausfahrt Montafon – Schruns Zentrum / Parkplatz Hochjochbahn rel. zentrumsnah, schräg hinter der Kirche

Beschreibung

Schöne Wanderung im Bereich der Hochjoch-Bahnen mit eher kurzem Anstieg und sehr langem Abstieg nach St. Gallenkirch (880 m). Ein wenig störend fürs Auge sind nur die vielen Liftanlagen. Von Schruns geht es zuerst mit den Hochjochbahnen in Richtung Hochjoch (Kapell Bergstation 1855 m). Von hier gelant man entweder über das Skitunnel oder vorne über den Sennigrat zur Wormser Hütte. Im Frühjahr ist die Variante über den Sennigrat zu empfehlen, weil es hinten, über den Skitunnel, ev. noch Schneefelder und viel Nässe hat. Die weniger Sportlichen unter uns haben die Möglichkeit, die Wanderung mit dem Sessellift abzukürzen und bis zum Sennigrat (2275 m) weiterzufahren. Dann ist es aber wirklich nur noch ein Spaziergang zur Wormser Hütte (2305 m). Auf der Wormser Hütte kann man sehr gut einkehren, rasten und das Bergpanorama oder den traumhaften Blick ins Montafon geniessen.

Nun steigt man direkt von der Hütte bergauf in Richtung Kreuzjoch (ca. 15min). Jetzt hat man einen noch schöneren Rundumblick und hätte, je nach Bedingungen, einige Tourenvarianten (Zamang, Hochjoch,…) zur Auswahl. Wir steigen bergab in Richtung Grasjoch. Die neue Liftstation und Winterinfrastruktur hinterlassen hier im Sommer leider nicht den schönsten Charme, aber darüber sehen wir jetzt hinweg und geniessen trotzdem die schöne Natur.

Vom Grasjoch gehts nun bergab in Richtung St. Gallenkirch über den Wanderweg zuerst bis zum Garneseregg (1366 m) und dann weiter in Tal (St. Gallenkirch). Von hier mit dem Bus zurück nach Schruns. Wer immer noch im Saft ist, kann entlang den schönen Radwegen nach Schruns wandern (sehr lang! ca. 9 km).

Bildschirmfoto 2013-07-03 um 08.30.03