Suche

Alpencross (Vorarlberger Abschnitt)

Ausgangsort: Warth (1495 m) Länge: 72.3 km Zeit: 8:00 Std. Höhenunterschied: 1461 m Höchster Punkt: 2308 m beste Jahreszeit: April – Oktober

Kurzbeschreibung

Die klassische Transalp-Route von Oberstdorf zum Gardasee führt in anspruchsvoller Routenführung durch den Ostteil von Vorarlberg. Hier eine Beschreibung des Vorarlberger Transalpabschnitts –  eine wunderschöne, hochalpine Bikestrecke. Die Biker kommen über den Schrofenpass und Lechleiten nach Warth. Hier wollen wir mit unserer Beschreibung beginnen. Via Lech, Dalaas, und Silbertal fahren Sie zur Heilbronner Hütte. Die „Transalper“ fahren anschließend nach Galtür weiter. Unsere Route endet in Partenen. Fahrtstrecke: Warth – Lech – Freiburger Hütte – Dalaas – Kristberg – Silbertal – Heilbronner Hütte – Kops – Partenen

Streckenbeschreibung

0.0 km | 1495 Hm: Von Warth fährt man auf der Straße Richtung Lech.

7.0 km | 1442 Hm: Im Ortszentrum von Lech rechts nach Zug abbiegen.

9.3 km | 1515 Hm: Ab Zug besteht tagsüber ein Fahrverbot für Privatautos und somit können Biker das liebliche Tal besser genießen.

15.0 km | 164 Hm: In einem Waldstück, bei Tannläger, fährt man gerade weiter (nach links geht’s zum Spullersee).

19.6 km | 1871 Hm: Kurz nach der Formarin Alpe erreicht man den Formarinsee, den man zur Hälfte umrunden muss, um zur Freiburger Hütte zu gelangen.