Suche

Chimmispitz

Schwierigkeit: mittel – schwer Höhenmeter: 1500hm Distanz: 36 km Zeit: 3.5 Std. eMTB / 5 Std. MTB Einkehr: Restaurant Älpli, St. Margrethenberg, 7312 Pfäfers, www.carmensälpli.ch, T. +41 79 550 9571 (Do. – So. 10 – 18 Uhr, im Winter nur bei schönem Wetter)

Dem Rheintal doch so nah und trotzdem vielen Bikern wohl unbekannt: Die Enduro-Runde auf den 1814 Meter hohen Chimmispitz an der Grenze zwischen dem Kanton St. Gallen und Graubünden. Den 1000-Tiefenmeter Downhill auf meist superflowigen Waldtrails nach Mastrils runter werden wir noch lange in Erinnerung behalten.


Wir starten die Biketour in Bad Ragaz und rollen gleich auf steilen Rampen bis zum Weiler Ragol und weiter Richtung St. Margrethenberg. Auf der Hochebene angekommen, kommt bereits ein erstes Mal unser Tagesziel in Blick, der Chimmispitz. Via Fürggli erreichen wir zuerst auf Teer, danach auf einer guten Schotterstrasse den Punkt 1483 am Ragolerberg. Ein Toppanorama belohnt für den sonnenausgesetzten Aufstieg.

Mehr oder weniger dem Grat entlang führt nun zuerst ein Fahrweg, danach ein Singletrail Richtung Alp Maton, welche direkt unter dem Chimmispitz liegt. Der Singletrail-Uphill ist vielleicht zu einem Drittel fahrbar, den Rest (ca. 15-20 Minuten) ist Schieben angesagt (nicht für eMTBler:-)!)