Suche

Deutschlandtour

Aktualisiert: 18. Feb. 2021



Geplant war eine mehrtägige Wanderung im Dachsteingebiet. Dann machte uns Annes lädiertes Knie einen Strich durch die Rechnung. Wir mußten nun in aller Kürze das freigewordene Freizeitloch ausfüllen. Da bot sich eine Schleife durch die deutschen Mittelgebirge an.

Unser erstes Ziel war der Eibgrat in der Fränkische Schweiz. Wir lassen uns von maps.me leiten, und das kann zu manch unliebsamer Überraschung führen. Am Vormittag starteten wir in Altach. Als es hieß "Am Ziel angekommen" fanden wir uns auf einem umzäunten Autobahnparkplatz wieder. Ich stieg über den Zaun. Auf der anderen Seite verlief ein schöner Güterweg. Aber wir hatten einen Hund dabei. Wie bringt man den da hinüber? Als wir noch überlegten, schaute uns Samira von der anderen Seite des Zaunes an. Sie hatte zwischen den Büschen ein Loch im Zaun gefunden, durch das auch wir krochen. Wir mußten vielleicht 10 min wandern, dann erreichten wir den eigentlichen Eibgrat. Am Einstieg ein Schild, das mahnt, daß ab hier Trittsicherheit gefordert sei. 1,5 km läuft man nun abwechslungsreich in ständigem Auf und Ab - manchmal über Leitern - über verschiedene Felszacken und durch enge Felsdurchlässe. Am Ende gehen wir auf einem Güterweg am