Falken

Ausgangsort: Hittisau/Mautstelle Lecknertal (860 m) Anfahrt: Über Lingenau nach Hittisau – bei Hittisau weiter Ri. Riefensberg/Bolgenach – abwärts zur Bolgenachbrücke und unmittelbar nach der Brücke rechts ins Lecknertal – weiter bis zur Mautstelle – Parkplatz auf linker Straßenseite beim unscheinbaren Mauthäuschen. Zeit: 1:45 Std. Höhenunterschied: 705 m Schwierigkeit: gering Lawinengefahr: gering Frequenz: mittel Jahreszeit: 12 – 03


Kurzbeschreibung

An den Südhängen der Nagelfluhkette – im Sommer ein wunderschönes Alpgebiet – findet man im Winter einfache aber interessante Skihänge. Der Anstieg auf den Falken, den unmittelbaren Nachbarn des bekannteren Hochhäderich, verläuft im unteren Teil über sanft ansteigen Alpweiden. Erst im obersten Teil wird es etwas steiler. Trotzdem bleibt die Tour immer noch ein guter Tip auch für weniger geübte Skitourengänger.

Streckenbeschreibung

Vom Parkplatz folgt man ein kurzes Stück der Straße, geht dann aber auf dem Güterweg links aufwärts zu den Alpen Ohlisgschwend, Urschlaboden, und Schwarzenberg Platte Alpe (1240 m). Auf dem Forstweg weiter bis zum Fuß des etwas steileren Gipfelhangs. Über diesen rechts aufwärts zum Gipfel.

#BREGENZERWALD #BREGENZERWALDSkitour

80 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Alle deine Guides «

Ganz egal welche Toure oder welcher Berg dich auch Interessiert hier solltest du die passende Seilschaft finden «

Berg- / Skiguide

Finde den passenden Ski-, Kletter- und Bergtouren Guide für dich «

alle Berg- / Skiguides «

Hochtouren-Guides

Du möchtest hoch hinaus und hast dir einen Hohen Gipfel als Ziel gesetzt «

alle Hochtouren-Guides «

Mountainbike-Guides

Ob flowige oder knackige Trails oder sogar mit dem Bike in den Himalaya «

alle Bike-Guides «

Canyoning-Guides

Schon mal eine der vielen Schluchten in Vorarlberg und darüber hinaus gerockt «

alle Canyoning-Guides «

  • Facebook
  • Instagram

Fragen, Anregungen oder Ideen? Gerne, her damit!

Entdecke Neuland