Suche

Feientobel – Staufenspitze (1465 m)

Ausgangsort: Dornbirn/Mühlebach (440 m) Anfahrt: Von Süden: A 14 Ausfahrt Hohenems – Ri. Hohenems – bei zweitem Kreisverkehr Ri. Hohenems Zentrum – danach Ri. Dornbirn – kurz nach der Firma Fussenegger rechts Ri. Bremenmahd/Im Steinen – gleich links auf Bachmähdleweg und auf diesem zur Abzweigugn Haslachgasse – auf Haslachgasse rechts zum Brunnen gegenüber Haus Haslachgasse 16. Für den Zustieg Mühlebach geht man hier los (kaum Parkmöglichkeiten). Für den Zustieg Haslach fährt man auf der Haslachgasse weiter bis zum Ghf Haslach. von Norden:  A14 Ausfahrt Dornbirn Süd – Ri. Dornbirn – weiter Ri. Hohenems und bei der Abzweigung ins Bremenmahd weiter wie oben beschrieben. Zeit: 4: 30 Std. Höhenunterschied: 1040 m Einkehrmöglichkeit: Ghf. Kühberg, Staufen Alpe, Aussichtsrestaurant Karren (kurzer abstecher notwedig) Staufenlauf: Der Staufen ist jedes Jahr Ziel eines anspruchsvollen, gut besetzten Berglaufs.

Kurzbeschreibung

Der ungewöhnlich schöne Feientobelweg führt durch das verlassene Bachtobel des Fallbachs. Der Weg ist nicht beschildert und verlangt etwas Trittsichrheit. Es gibt zwei Zustiege ins Tobel. Meist startet man in Mühlebach und geht erst auf dem Leiterweg ein Stück aufwärts, bevor man rechts ins Tobel abzweigt. Wesentlich schöner ist der Zustieg auf dem alten Weg aus dem Haslach, der aber schon lange nicht mehr gewartet wird. Bei dieser Zustiegsvariante kommt man unmittelbar am großen Wasserfall vorbei, den man auch gut von der Bundesstraße zwischen Dornbirn nach Hohenems sehen kann. Nach dem Wasserfall wartet eine kurze, leichte Kraxelstelle, bei der man auch mal die Hände braucht. Danach geht es über einen recht steilen Waldhang aufwärts und mündet bald in den vom Leiterweg herkommenden Weg. Der Feientobelweg ist naturgemäß nach Regentagen, wenn der Bach viel Wasser führt, am schönsten. Wenn man das Tobel verlassen hat, kann man zum Kühberg hinüber queren und über den Leiterweg zum Ausgangspunkt zurückkehren. Die Tour ka