Feuerstätterkopfrunde

Ort Sibratsgfäll

Start Dorfzentrum Sibratsgfäll

Niveau mittel

Zeit 2 Std. EMTB / 3 Std. MTB

Distanz 25 km

34% Asphalt, 66% Forstweg, 0% Trail

Uphill mittel, 730 m

Downhill leicht, 730 m

Jahreszeit April – November

Einkehr Bodensee Hütte

T. +49 8328 102 0, www.bodenseehuette.de





Eine sanfte, aber beeindruckende Runde um den Feuerstätterkopf. Zu Beginn rollen wir durch das Alpgebiet Rindberg und dann stetig aufwärts zum Sättele, wo sich wunderschöne Ausblicke auf die mächtigen Gottesackerwände ergeben. Danach auf einem Güterweg weiter leicht bergab zur Bodensee Hütte. Von dort führt der Weg durch Alpgebiet und Wiesen nach Gerisgschwend. Dann folgt man der Haupstraße und zweigt nach Sibratsgfäll ab. Nach einem Anstieg folgt die Schlussabfahrt ins Dorfzentrum.


Wir starten die Biketour direkt in Sibratsgfäll im Dorfzentrum. Der erste Abschnitt führt von Sibratsgfäll nach Rindberg, einem geologisch unruhigen Gebiet, wo zuletzt 1999 eine große Rutschung stattfand.


Dann radelt man stetig aufwärts bis zum Sättele, wo wir die Aussicht auf die mächtigen Gottesackerwände geniessen.


Auf einem Güterweg gelangt man dann bergab bis zur Lappachalpe im Balderschwangertal. Von dort führt die Tour über die Bibersteinalpe nach Gerisgschwend. Hier mündet der Weg in die Landesstraße, auf der man über Sippersegg hinab nach Völken fährt.


Bei der Völkenbrücke bergauf über Dornbündt bis hinauf nach Sausteig. Auf der alten Straße fährt man dann noch bequem zurück in die Ortsmitte von Sibratsgfäll.



5 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen