Suche

Gams – Ölberg (Var. Torloch)

Ausgangsort: Gams/Postplatz (480 m) Länge: 35.3 km Zeit: 3:30 Std. Maximale Höhe: 1440 m Höhenunterschied: 1170 m Einkehrmöglichkeit: Wildhaus, Ölberg

Kurzbeschreibung

Sehr viel Asphalt und noch viel mehr schöne Landschaft prägen diese eher einfache Tour über Wildhaus zum Ölberg. Die Route hat teilweise beinahe schon Radtouren-Charakter. “Fahrenswert” ist sie aber allemal – nicht zuletzt wegen der schönen Einkehrmöglichkeit am Ölberg. Wer noch ein paar Höhenmeter drauflegen will, kann den Abstecher zum Torloch anhängen. Man fährt dabei auf asphaltierten Wegen am Fuße der Churfirsten zu einer nicht bewirtschafteten Alpe auf 1783 m Höhe, die den höchsten Punkt des offiziellen Toggenburger Bikewegenetzes bildet und wahrscheinlich deshalb für Biker ausgeschildert wurde. Die Landschaft und die Ausblicke am Weg sind schön, der Endpunkt, die Alpe, allerdings nichts Besonderes. Vordergründige Motivation für diesen Abstecher wird es sein, ein paar zusätzliche Höhenmeter in schöner Landschaft zu fahren.

Streckenbeschreibung

0.0 km | 480 Hm: Gams Postplatz: 30 m aufwärts zur Hauptkreuzung und rechts Ri. Sennwald. Nach 300 m links aufwärts Ri. Wildhaus (Oberfelsbachstraße). Man folgt nun stets auf schönem Asphaltsträßlein der Mtb-Beschilderung über Ord, Rotenberg und Sennhalden (Asphalt Ende) nach Wildhaus.

12.0 km | 1065 Hm: Wildhaus/Hauptkreuzung am Dorfplatz: Bike-Beschilderung Ri. Voralp/Grabs folgen. Man fährt auf der Hauptstraße ca. 900 m abwärts und verläßt diese dann links abwärts. Bei der kurz darauf folgenden Gabelung leicht rechts haltend der Mtb-Beschilderung folgen. (Nicht Mtb-Beschilderung links Ri. Buchs!)

19.6 km | 1430 Hm: Ölberg: Auf gutem Güterweg weiter Ri. Voralp/Grabs.

22.3 km | 1300 Hm: Gamperfin: Mtb-Beschilderung links Ri. Gamserberg/Sennwald